Dienstag, 31. März 2015

Mein Abenteuer....

Der 7325 Freitag nach Tag X

Ich fuhr mit meinem Wasser-Land-Jetski von Zuhause weg, in den nahe liegenden Wald.
Dort fuhr ich dann dem Bach entlang, bis ich zu einer Höhle kam. Ich wollte zwar weiter fahren, aber mein Jetski hatte keine Lampe und es war stockfinster in der Höhle.
Also fuhr ich nach Hause und holte eine Fackel und dann wieder zurück.
Bei der Höhle angekommen, versuchte ich die Fackel anzumachen, aber sie wurde beim Hinfahren etwas nass und es dauerte ein Weilchen.
Nachdem sie endlich brannte, fuhr ich in die Höhle. Ich glaube es ging in Richtung Nortrotsen, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
Nach ungefähr 3 Kilometer, 742 Meter, 7 Zentimeter und 6 Millimeter ging mir das Benzin aus und ich musste zu Fuß gehen, beziehungsweise schwimmen, da es doch manchmal sehr tief wurde.
Nach einem kurzem Fußmarsch (auch geschwommen) kam ich zu einer Gabelung....

Es ging nach Oben oder nach Rechts .
Von Rechts kam das Wasser und Oben war Luft.
Zuerst wusste ich nicht, wo ich hingehen  sollte und überlegte mir eine Methode, wie ich entscheiden könne, welchen  Weg ich nehmen sollte.
Nach kurzem Überlegen, kam ich zu dem Schluss, die Sache mathematisch anzugehen.
Ich erstellte mir eine Formel und die sah so aus:


x....steht für die Anzahl der Wege und ², weil es zwei Wege sind.
w....steht für das Wasservolumen.
l....steht für die Luft; l ist eine Konstante, da überall Luft ist.  
G....steht für den Gefahrengrad

Von G gibt es natürlich zwei verschiedene.
Gw und Gl
Gw....Gefahrengrad des Wassers
Gl....Gefahrengrad des Luft

Im Wasser hätte so einiges sein können:
Monster, böse Tiere, mehr Wasser und so weiter.
Es hätte auch ein Strudel kommen können.
Generell war ich vom Wasser nicht so angetan.

Das in der Luft irgendwas ist, hielt ich für unwahrscheinlicher.
Auch wenn alles gasförmige Böse aufsteigt, könnte höchstens, so dachte ich, das Kohlendioxid, welches ich ausatmete, nach oben steigen und mir die Luft rauben, vorausgesetzt, die Höhle wäre luftdicht.

Also war Gw höher und meine Überlebenschance niedriger, weswegen ich zuerst nach Oben ging.
Ich wollte nämlich gern beide Wege erforschen und da Oben meine Chancen größer waren zu überleben, nahm ich diesen Weg und wenn ich mit diesem Weg fertig sein würde, dann würde ich noch Rechts gehen.
Wenn ich aber sofort Rechts gegangen wäre, dann hätte vielleicht alles anderes ausgesehen, aber ich wusste es nicht.
Ich stieg also hinauf. Die Fackel flackerte stark, ist aber nur ein unwichtiges Detail, und ich sah nicht besonders viel, dennoch konnte ich weiter hinter etwas erkennen.
Es war ein Computer! Ein Computer aus Stein. Steintasten, Steinmonitor, Steindrähte, Steinsteine; einfach alles war aus Stein. Es waren überhaupt im ganzen Raum Steine.
Ich sah mir die Tasten an und erkannte, dass dieser Computer nicht von Menschen stammen kann, aber auch nicht von Delphinen!
Jedenfalls konnte ich zwar nichts lesen, doch das hielt mich nicht davon ab, etwas zu drücken und plötzlich leuchtet der Computer. Ich hatte wohl den Einschaltknopf getroffen, oder re war einfach im Ruhemodus.
Jedenfalls wusste ich jetzt nicht mehr weiter und sah mich in der Höhle genauer um. Etwas rechts, nein links vom Computer sah ich etwas kreis Rundes auf dem Boden liegen. Ich hob es auf.
Was es war wusste ich nicht, aber funkelte und was weiß aber schwarz.
Ich hielt es unter die Fackel und verbrannte mich dabei.
Es fiel zu Boden und zerbrach....
Es war also ein Stein, aber kein gewöhnlicher.
Denn plötzlich wuchs eine Blume aus dem zerbrochenen Stein, der nun zerbröselte. Sie wuchs sehr schnell.
Ich war total vernarrt in diese Blume, den eines war komisch. Nur was?
Natürlich die Umstände! Eine Blume die ohne Sonnenlicht wächst? Schon irgendwie komisch.
Das faszinierte mich sehr. Natürlich wollte ich sie mitnehmen; versuchte sie abzureißen, abzubrennen und abzuschneiden, doch nichts funktionierte.
Ich sah sie mir genau an und bemerkte dann am Stängel, dort wo sie raus kam eine schwarze Substanz und überlegte, was es sein könnte.
Öl, Schleim, Ektoplasma?
Ektoplasma schloss ich schon mal aus, da sich mein siebenunddreißigster Sinn nicht meldete.
War schon Eines weniger und für Öl war es doch zu zäh.
Ich berührte es und etwas davon blieb an meinem Finger kleben.
Ich roch daran.
Es roch nach Zimt! Purem Zimt, wie im Lebkuchen, nur ohne Lebkuchen.
Danach wollte ich auch wissen, wie es schmeckt.
Ich kann es gar nicht beschreiben, da es unbeschreiblich war.
Doch was nun? Ich stand mindestens 15 Minuten da und überlegte, bis ich Hunger bekam.
Ich biss einfach bei der Blume ab und das funktioniert! Nichts davor hat funktioniert, aber das schon.
Sie kribbelte auf der ganzen Zunge und plötzlich ging mir ein Licht auf!
Die Glühbirne, die ich eingesteckt hatte, leuchtete auf einmal.
Ich nahm sie in die Hand und sie leuchtete noch stärker.
Die Blume war wohl mit Elektrizität angereichert, weswegen es auch auf der Zunge kribbelte.
Die Fackel erlosch ich nun, da die Lampe sowieso stärker war, nur wusste ich nicht,wie lange sie leuchten würde.
Danach verlor ich den Faden....
Was sollte ich jetzt machen? Ich hob ihn einfach wieder auf und steckte ihn in meine Hosentasche. Schau diesen meine ich.... Ach, ich hab heute eine andere Hose an.
Jedenfalls war der Faden von meinem Mantel, den ich auch jetzt gerade trage und wie du siehst, ist der eben schon etwas älter.
Jetzt wo es viel heller war, konnte ich mich besser umsehen. Mit einer Schnur und Klebeband befestigte ich die Glühbirne an meinem Arm, damit ich sie nicht ständig in der Hand halten musste.
Nun sah ich hinter dem Computer eine kleinen Spalt und an der Wand fand ich ein paar Symbole. Diese hier:



Ich schaute auf die Tastatur des Computers und fand diese Zeichen!
Natürlich tippte ich sie ein und auf dem Monitor bewegte sich etwas und anders Symbole erschienen.
Ich konnte es zwar nicht lesen, aber irgendwie wusste ich, dass ich "Ja" oder "Nein" wählen konnte und drückte einfach auf "ENTER". Da stand tatsächlich "ENTER" auf der Tastatur in unserer Schrift. Ich weiß auch nicht, warum ich es nicht schon vorher bemerkte.
Nun verschob sich der Computer und ein kleines Loch in der Wand kam zum Vorschein.
Es war vollkommen klar, dass ich da nun rein kriechen würde, ich tat es auch.
Und was ich da fand, wirst du mir nicht glauben!



-Fortsetzung folgt-



Tatsächlich folgt keine Fortsetzung, da diese Geschichte vor mehreren Monaten verfasst wurde und bis heute im Entwurfsordner war. Diese Geschichte habe ich einem Freund ganz spontan erzählt, da man sich mit mir nicht wirklich unterhalten kann.
Es wäre eigentlich schon als eine längere Geschichte geplant gewesen, aber das verwerfe ich jetzt einfach mal; so, wie vieles anderes auch.



juhk. d

Montag, 30. März 2015

Der gute alte Tee

Oi! Hab's gestern mit dem Tee (schwarz) einmal mehr ein bisschen übertrieben. Das jedoch ungewollt. 



So war das.
Damit ich jetzt gleich mal etwas aus dem Raum schaffe: die erste Tasse wurde pur getrunken, bei den weiteren wurde dann zuerst die Milch und dann der Tee in die Tasse gegossen; so, wie es sich eben gehört.
Aber zurück zum übertreiben.
Hab mir also eine Kanne Tee gemacht und dann mal kurz nicht aufgepasst, irgendetwas hat mich abgelenkt, und schon wusste ich nicht mehr, wie viele Löffel Tee ich jetzt schon in den Filter gegeben habe. Dachte an Drei, und habe daher noch zwei weitere Löffel hinzugefügt. Es waren aber wohl doch schon vier oder fünf Löffel drinnen. Als der Tee dann fertig war, hab ich es eh gleich beim ersten Schluck gemerkt, da ich aber nur selten verschwenderisch bin, hab ich ihn dennoch getrunken.
War ja auch nicht schlecht, nur ein bisschen stark. Könnte dann aber bis heute nach 4 Uhr nicht schlafen. =)
Hab ein bisschen gespielt, gelesen und es noch einmal versucht. Konnte dann einschlafen.
Bei Glas hab ich vor ungefähr einer Stunde die Seite 400 erreicht. Werde diese Woche vermutlich damit fertig.
Das war's jetzt. 

Ich werde mir jetzt Artikel und ähnliche geschriebene Dinge über Sommersprossen durchlesen. Ihr könnt von mir aus noch ein bisschen hier verweilen oder eures Weges ziehen. 


juhk. d

Sonntag, 29. März 2015

Sonntag

Die beste Beschäftigung für heute ist irgendwie Staubsaugen....
Bin gestern schon vor 20 Uhr eingeschlafen, um 6 Uhr blabla aufgewacht und so um 12 Uhr eingeschlafen. Das Lesen hat mich irgendwie müde gemacht. Um 14 Uhr war ich wieder wach und meine Laune am Boden. Während der Milchmann fröhlich Bloodborne spielt, hocke ich hier mit meinem ollen N3DS und zocke noch immer Monster Hunter, hab aber mehr Bock auf Bloodborne....
Die Suppe will ich übrigens auch noch immer. 


Das Theme vom Cleric Beast weckt sofort Erinnerungen an Demon's Souls. =)





juhk. d

Samstag, 28. März 2015

The struggle is real....

Hätte voll die Lust auf Suppe mit Karotten, aber ich hab keine Karotten im Haus, auch nicht im Garten oder sonst wo....
Nur im Geschäft und ich hab jetzt keine Lust, dass ich jetzt noch einmal losfahre. Wär wieder ne Stunde weg.
Bin heute schon um 7:45 Uhr losgefahren zum Zug. Eine Stunde Zug gefahren. Heute ist ja der Gratisrollenspieltag; kann man ja mal machen. Infos und Materialien geholt. Bisschen getalk (damn it! [immer dieses Englisch]). Leider wurde nicht gespielt.... Hoffentlich ergibt sich mal was. Liegt ja eigentlich eh nur an mir, aber die Lage und die Zeit sind für mich etwas unpassend. Wird aber bestimmt schon mal was. ^..-
Dann mit dem Zug wieder zurück und nach Hause. 
Tag beendet. Vielleicht mach ich mir noch eine Pizza. Dennoch, die Suppe wäre schon ziemlich gut. :/



juhk. d

Freitag, 27. März 2015

Masterchiefcook Nıco: "Spiegelei on Omelett with pepper and onions"

Hello, hallo and hi! This si a very special issue. It's the lazy issue. You will see.

So we need:

Eggs
Pepper (red, yellow, green, whatever)
Onions
Salt, pepper and herbs. Gute Würze!

Zubereitung:
First slice the pepper and Onions in pieces.
Give some oil in a pan and heat it up.

While the oil is becoming hot, zu have to make Rührei for the Omelett.
Just scramble some eggs and give the Gewürze to it. 

The first thing you give into the pan with the hot oil are the pepper pieces. Brutzel them a little bit. But! Not to long and turn the heat down. At least you have to half the heat-Zufuhr.
Then the onions. 

Now you give the Rührei into the pan and let it get hard. You have to be patient. Take your time, or the pepper and onions will be verbrannt.

Before the Rührei is hard on the surface give one or two eggs on it; without the eggshell of course. 
Now you have to cover the food with a Deckel, in order that the heat can not disappear and the raw egg can become a good Spiegelei.
When it looks really good an eatable (the base should not be to dark, and absolutely not black!) get it out the pan and place it on a plate.

The Ergebnis should look kinda like this:


Eat it.
Taste this awesome creation of mine and like it.

See you next time. And man, there will be a next time with Masterchiefcook Nıco.


juhk. d

Es folgt.....

....ein Post.
In ein paar Stunden. Frühestens in zehn Stunden.


juhk. d

Donnerstag, 26. März 2015

Donnerstag

War ja doch nicht so schlimm. Bei keinem von uns beiden. ^..-
Danach wurde dann verfrühter Feierabend gemacht, was mich dann verdammt müde gemacht hat.... Hab das aber auch noch durchgestanden.
Im Heim dachte ich, dass ich schlafen werde, wollte aber doch nicht und hab mir ein Spiegelei auf Omelett gemacht.
Daraufhin bin ich baden gegangen und jetzt geht's mir gut. Hab jetzt wieder ein bisschen Pause. Gute Gefühl. 


juhk. d

Mittwoch, 25. März 2015

Querbeet #2

Mittwoch, es ist wieder Mittwoch. Es ist der zwölfte Mittwoch. 
Mehr weiß ich jetzt auch nicht.... Sonst kann man aber ja auch nichts über Mittwoch sagen. Naja, der Mittwoch ist die Mitte der fünf Tage Arbeitswoche. 
Ich wurde an einem Mittwoch geboren. ^..-
Bin schon irgendwie etwas besonderes.

Was aber absolut nichts Besonderes ist, ist die neue McDurchfall Werbung. Finde ich total grauenvoll. Die hätten sie sich echt sparen können. Gnaharhar! Weil sparen sein muss. 
Grauenvoll.

Und jetzt verbanne ich das Internet für ein zwei Stunden. Dann Pause. Dann lesen oder zocken. Mal schauen. Würde schon sehr gerne bei Glas jeden Tag ein Stückchen weiterkommen. In der Früh hab ich 14 Seiten gelesen. 

Bei MH will ich demnächst endlich mal die Story-Missionen beenden. Danach kann ich mich dann völlig den Online-Missionen widmen.


juhk. d

Dienstag, 24. März 2015

Wochenvorschau

Bin verdammt froh, wenn der Freitag vorbei ist. Dann hab ich wieder mal ein bisschen Ruhe. Diese Woche ist einfach nochmal so richtig mies. Wie denkt sich auch sowas aus?
Der Samstag sollte dann wieder gut werden, eventuell sogar toll.
Würde am liebsten morgen Zuhause bleiben, muss aber leider etwas erledigen.
Der Donnerstag wird böse, vielleicht vernichtend. 
Naja, eben immer das Schlimmste erwarten.^^


juhk. d

Montag, 23. März 2015

Reiswaffeln

Hab heute in Erfahrung gebracht, dass ich wieder mehr Reiswaffeln konsumieren muss. 
Nach langer, langer Zeit wieder einmal welche gegessen.
Bei meinen standard Reiswaffeln wurde aber in letzter Zeit mal das Designe der Verpackung verändert, was mir eh schon wieder sauer aufgestoßen ist.... (siehe: Erdnüsse)
Ich empfinde Veränderungen ja meistens als störend und ungut. Natürlich gibt es auf gute, aber bei solchen Sachen hasse ich es.
Vielleicht sollte ich einfach mal ein paar Hass-Mails versenden. Vielleicht springt dabei ja was Gutes für mich dabei heraus. Vielleicht mach ich das ja wirklich. Vielleicht schicke ich euch so eine Mail.


juhk. d

Sonntag, 22. März 2015

Das Sonntagsgebet

Tja, da wollte er eigentlich gestern schon noch was schreiben, hat dann aber doch darauf verzichtet. Irgendwas mit "Lebenstipps von einem, der sein Leben nicht im Griff hat".
Wäre aber viel zu ernst geworden, und ernst kann er nicht.
Aber ernste Sachen würden diesem Blog nicht schlecht tun; zumindest vermutet er das.
So hat zum Beispiel eine Dame mal über Selbstmord geschrieben. Dieser eine Post existiert seit 2012 und war ein absoluter Knüller auf dem Blog, ist auch jetzt noch aktuell. Wie er (der hiesige Autor) dort hin gelangt ist? Er hat ganz einfach nach "selbstmord mit tabletten, alkohol, pulsadern" gegoogelt. Warum er danach gegoogelt hat? Ach, das ist eigentlich eine lustige Geschichte. -> Selbstmord? Aber wenn, dann richtig!! #1 Man will sich ja informieren, nicht?
Ähm, was wollte er jetzt eigentlich?
Genau, ernste Themen. Nö, fällt mir nix dazu ein.
Vorschläge bitte!



juhk. d

Freitag, 20. März 2015

1 1/2 Pizzen

Mit mindestens 40cm pro Pizza.
Werde dieses Wochenende etwas mehr Bewegung brauchen.
Leg mich jetzt ins Bett und verdaue.
Meine Finger sind so schwer....

Die "Sonnenfinsternis" heute war ganz nett. Leider keine totale Sonnenfinsternis.
Aber was mich sehr erstaunt hat war, dass es ziemlich schnell kälter geworden ist, und das gleich um mehrere Grad. Ohne Sonne wäre alles wirklich nur ein Eisball. :B



juhk. d

Donnerstag, 19. März 2015

166!



Vielleicht hab ich ein Problem, aber ich bin auch mal so richtig der Hammer!

juhk. d

22%

Bin für heute schon fast verbraucht, also kommt hier jetzt auch nichts mehr.
Morgen dann wieder mehr. Ähhh, oder vielleicht auch nicht.... Könnte leicht möglich sein.
Naja, hab jedenfalls meinen 1000. Post einfach verschwendet. Dann eben auf die nächsten Tausend. HUSSSSAAAAA!


juhk. d

Mittwoch, 18. März 2015

Erdnüsse

(Geröstet und gesalzen.)

Mit Bedauern musste ich in den letzten paar Monaten feststellen, dass es keine guten Erdnüsse mehr zu erwerben gibt. Aber ich liebe Erdnüsse doch. .-.
Alles begann damit, dass mein Erdnüsse Verkäufer des Vertrauens (Spar) damit begann, zu den eigentlichen Erdnüssen (Marke: Spar) jetzt auch noch die super billig Version (Marke S-Budget [auch eine Eigenmarke]) zu verkaufen. Ein bisschen später gab es dann nur noch die super billigen Erdnüsse. Meine Erdnüsse haben 1,99€ pro 500 Gramm gekostet, die super billig Version 1,98€ pro 500 Gramm.
Okay, jetzt musste ich eben diese S-Budget Erdnüsse kaufen. Ich weigerte mich lange dagegen, einfach schon deswegen, weil das Design der Dose hässlich ist, aber irgendwann hatte ich einfach Heißhunger auf Erdnüsse und kaufte diese eben.
Und was bekommt man jetzt für 1 Cent weniger geboten, abgesehen von dem hässlichen Design? 
Einen grauenvollen Geschmack!
Wirklich, es ist eine Unverschämtheit, was die mit ihren Erdnüssen gemacht haben. Und dann zwingen die einem diese Erdnüsse auch noch auf! Bolzen!
Nach langer, langer Zeit hab ich mir dann gestern Erdnüsse einer anderen Marke gekauft. Die haben 2,99€ gekostet. Sind auch nicht das Wahre....Die sind irgendwie weich, oder sonst was. Kann jetzt nicht genau erörtern, warum ich die nicht öfters brauche.
Heute durfte ich dann Erdnüsse von Aro kosten. Ekelhaft! Man hatte die ganze Zeit einen Beigeschmack dabei, der total nach Chemie geschmeckt hat. Ich hatte eine Handvoll von diesen Nüssen und konnte sie nicht essen! Sowas hatte ich noch nie, außer bei Tomaten, aber das ist eine andere Geschichte.
Das ist meine Leidensgeschichte. 2015 ist für mich vorbei.

Wie sieht's bei euch aus? Seid ihr auch so Erdnuss-Fanatiker wie ich?
Welche Marken könnt ihr empfehlen? Ich bin verzweifelt und am Boden....


juhk. d

Sonntag, 15. März 2015

Samstag, 14. März 2015

Eigenschaften

Aggressiv
Aktiv
Ängstlich
Ausgeglichen
Extravertiert
Bedrückt
Beherrscht
Empfindlich
Friedlich
Gesellig
Gesprächig
Impulsiv
Lässig
Launisch
Lebhaft
Nachdenklich
Optimistisch
Pessimistisch
Reizbar
Rigide
Ruhig
Schweigsam
Sorglos
Sorgsam
Teilnehmend
Tonangebend
Ungesellig
Unruhig
Wechselhaft
Zurückhaltend
Zuverlässig


juhk. d

Freitag, 13. März 2015

Scherben.

HEUTE hab ich mir Glas gekauft. MORGEN werd ich dann mal ein bisschen rein lesen. Hab leider nur wenig Zeit die nächsten zwei Wochen....

"Habe aktuell drei Beschwerden vom Amtsgericht auf dem Tisch, in denen man meine Tätigkeit kritisiert. An sich hab ich nichts gegen Kritik, finde es halt nur um Kotzen, wenn diese hinter dem Rücken erfolgt. Aber egal. Habe bereits Stellungnahme bezogen. Dennoch egal! Wenn die woanders meinen, glücklich zu werden, sollen sie mal machen. Morgen gehen 3 Ergänzungen raus, in denen der Wechsel bzw. die Aufhebung befürwortet wird. Werde nunmehr selbst Wechsel anstoßen, um den Wahnsinn loszuwerden."

Nervt mich jetzt schon etwas. Würde am liebsten jeden Tag mehrere Stunden lesen, aber nö, der Herr muss Dinge tun. Schreckliche Dinge. Dinge mit Zahlen.

Ich merke gerade, dass die Mittwoch Überschrift eigentlich gar nicht passt. Wind kommt ja erst nach Glas

juhk. d

Donnerstag, 12. März 2015

Die Geschichte #Ende

So kam es nun, dass er starb.
Er sah seinen Gast sterben und starb mit ihm.
Allein und verbittert.
Das ständige Wir machte ihn verrückt.
Er wollte es loswerden und merkte nicht, dass er das Wir war.
Ein bemitleidenswertes Geschöpf.
Oder waren es doch mehrere? 


juhk. d

Mittwoch, 11. März 2015

Kein Lüftchen....

War heute doch nicht einkaufen. Die keine Lust Lust war doch stärker.
Die keine Lust Lust beherrscht gerade alles. Schöner Mist.


juhk. d

Dienstag, 10. März 2015

Jii Jii Jii!!!!



juhk. d

#firstworldproblems

Ringe gerade mit mir selbst.
Eigentlich schon fast den ganzen Tag.
Zuerst wollte ich mir ein paar Bücher bestellen und dann doch nicht, da der Gutschein nicht einlösbar ist, das ist aber eine andere Geschichte.
Jetzt ist vielmehr der morgige Mittwoch das Thema. Weiß einfach nicht, ob ich Lust hab, morgen in die Stadt zu fahren, um mir dann Glas zu holen. Hätte schon richtig Bock auf das Buch, aber je später es heute wurde, desto mehr sank mein Wille es morgen zu kaufen. 
Entweder in die Stadt oder in ein Einkaufszentrum.
Würde ich in die Stadt fahren, würde ich nicht so viel Zeit verbrauchen, aber nicht das Essen meines Verlangens bekommen, dafür aber weniger Geld umwandeln.
In dem Einkaufszentrum würde ich mir dann noch, zusätzlich zum Buch, ein bis zwei Döner kaufen. 8-10€
Duschgel würde ich auch gleich mitnehmen. Und wer weiß, was ich sonst noch so finden würde. 
Der Zeitaufwand wäre natürlich auch größer.
Und jetzt denk ich mir so: "Mach einfach gar nichts, sonder komm zur gewohnten Zeit Nachhause und verrotte."
Naja, werde jetzt bei einer Kanne Tee darüber grübeln und dann schön langsam in Richtung Schlaf wandern.
Gute Nacht.



juhk. d

tot.

Heute die letzten 150 Seiten gelesen.
Für 50 Seiten brauch ich ungefähr eine Stunde. Jep, wie schon gesagt, ich lese langsam.
Bin jetzt aber dem dunklen Turm wieder einen Schritt näher gekommen, vermutlich sogar einem großen Schritt.
Aber auch die Frage "Wann soll ich Wind lesen?" rückte wieder näher. Werde ich wohl nach Glas lesen. Scheint besser zu sein.
Aber zurück zu tot..
War wieder ein grandiose Reise durch Mittwelt. Es gab nie ein Stelle, bei der es irgendwie langweilig wurde. War eigentlich die ganze Zeit auf einem konstanten Unterhaltungslevel. Zumindest empfinde ich so. ^..-
Morgen werd ich mir wahrscheinlich Glas besorgen. Würde am liebsten sofort weiterlesen. :[
Es ist so verdammt spannend! 


juhk. d

Montag, 9. März 2015

Autsch....

Wann wird's endlich so sein, dass kein Mensch mehr einen kleinen Zehen hat?
Die Frage beschäftigt mich seit Samstag. Warum? Weil ich mir am Samstag den kleinen Zehen so derb angestoßen hab, dass ich es auch heute noch spüre. -.-
Bei jedem zweiten Schritt. Links, RECHTS, links, RECHTS, links.... Ihr versteht. 
Die brauchen wir ja eigentlich auch gar nicht, oder? Was können die schon? Nichts, meines Erachtens.
Aber auch das wird vorbei gehen. 






juhk. d

Sonntag, 8. März 2015

Freitag, 6. März 2015

Edit.

Das Leintuch (Bettlaken) hab ich gerade eben gewechselt, da ich meinen Soja Drink verschüttet hab. :B


juhk. d

Bettgeschichten

Irgendwie schaff ich es jeden Tag, dass ich das falsche Ende/ den falschen Anfang meiner Decke erwische.
Hab wirklich absolut keine Ahnung, wie ich das immer wieder schaffe. Hab wohl echt ein Talent dafür.
Bettbezug wird demnächst gewechselt. 
Wie oft wechselt ihr das Bettzeugs? Jede Minute?
Vermutlich schon. 


juhk. d

Donnerstag, 5. März 2015

Die Geschichte #5

Die Türraute.
Da ist er.
Komm nur rein, mein Liebster.
Setz dich und nimm Tisch.
Hunger? Bestimmt. Wir schon.
Wackelfleisch. Mit....
Iss. Das Brot.
Stirb.
Der Boden? Schön, nicht wahr?
Schnapp ihn dir!
Schlemmern.
ARGH!
Wie? Warum? Wa....


juhk. d

Drei

Ich bin heute nur wegen drei Stunden aufgestanden. Ein Drittel eines normalen Donnerstag, das erste Drittel
Die Zahl "3" kommt in letzter Zeit öfters vor.
Bin mit Drei fertig geworden.
Bei tot. bin ich auf Seite 300.
Habe drei Anläufe für einen Film gebraucht. 
Es ist 3 Uhr.
Das war's auch schon. :B




Anderes Thema.
Ich hab's geschafft! 

"Die zuvor angekündigte Änderung an den Richtlinien für nicht jugendfreie Inhalte auf Blogger wird nicht umgesetzt. Hier finden Sie weitere Informationen."

Tja, schade, ne? ;P


juhk. d

Mittwoch, 4. März 2015

Aller guten Dinge sind drei....

Genau deswegen werde ich jetzt dann zum dritten Mal versuchen, den Film "A Fantastic Fear of Everything" zu Ende zu schauen.
Die letzten zwei Tage bin ich bei dem Film immer eingepennt. Das lag aber nicht am Film, sondern an mir. 



juhk. d

Montag, 2. März 2015

Kill Me Three Times

Heute entdeckt. Könnte gut werden.
Geht mi jetzt aber vielmehr um die Trailer.
Da gibt's nämlich Unterschiede bei zwei Szenen.



1.) Trailer #1, Minute ~1,20: Simon zieht sich ein Messer raus und es klebt logischerweise        Blut dran.
     Trailer #2, Minute ~1,55: Wiederum das Messer, aber das Blut ist verschwunden.

2.) Trailer #1, Minute ~1,47: Ein Typ zielt mit einem Revolver auf Simon.
     Trailer #2, Minute ~1,58: Wieder dasselbe, nur zielt der Typ dieses mal mit der                       "Fingerkanone", sprich: er hat keinen Revolver in der Hand.

Naja, ist mir nur aufgefallen und hätte sonst eh wieder nur Müll geschrieben.

P.S.: Beim Red Band Trailer sieht man ne nette Hot Fuzz Anspielung. Die findet ihr aber eh selbst. ^..-



juhk. d

Sonntag, 1. März 2015

Überschrift nicht vergessen.

Dit wa ma en Wichnend.
Kinen Stress, efoch nur nix muchn.
Gell, ne?
Bi nur glegn. Hob gessn, bisl gspielt, glesen.
Versteht man das überhaupt? Wollte das eigentlich noch länger durchziehe, aber ich vermisch da alles und schreib irgendwas. Is net gut!


juhk. d