Sonntag, 31. Mai 2015

H. P. Lovecraft

The Beast In The Cave

The Alchemist

The Tomb

Dagon

A Reminiscence Of Dr. Samuel Johnson

Polaris

Beyond The Wall Of Sleep

Memory

Old Bugs

The Transition Of Juan Romero

The White Ship

The Street

The Doom That Came To Sarnath

The Statement Of Randolph Carter

The Terrible Old Man

The Cats Of Ulthar

The Tree

Celephaïs

The Picture In The House

The Temple

Facts Concerning The Late Arthure Jermyn And His Family

From Beyond

Nyarlathotep

The Quest Of Iranon

The Music Of Erich Zann

Ex Oblivione

Sweet Ermengarde

The Nameless City

The Outsider

The Moon-Bog

The Other Gods

Azathoth

Herbert West - Reanimator

Hypnos

What The Moon Brings

The Hound

The Lurking Fear

The Rats In The Walls

The Unnamable

The Festival

Under The Pyramids

The Shunned House

The Horror At Red Hook

He

In The Vault

Cool Air

The Call Of Cthulhu

Pickman's Model

The Strange High House In The Mist

The Silver Key

The Dream-Quest Of Unknown Kadath

The Case Of Charles Dexter Ward

The Colour Out Of Space

The Descendant

The Very Old Folk

History Of The Necronomicon

The Dunwich Horror

Ibid

The Whisperer In Darkness

At The Mountains Of Madness

The Shadow Over Innsmouth

The Dreams in The Witch-House

Through The Gates Of The Silver Key

The Thing In The Doorstep

The Evil Clergyman

The Book

The Shadow Out Of Time

The Haunter Of The Dark

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Night-Gaunts
The Shunned House


To A Dreamer

The Poe-et's Nightmare

Despair

Psychopompos: A Tale In Rhyme

The House

The Nightmare Lake

Poetry And The Gods

The Crowling Chaos

The Horror At Martin's Beach

Hallowe'en In A Suburb

Festival

The Green Meadow

Nathicana

Two Black Bottles

The Last Test

The Wood

The Ancient Track

The Electric Executioner

Fungi From Yuggoth

The Trap

The Challenge From Beyond

In A Sequesters'd Providence Churchyard Where Once Poe Walk'd

The Thing In The Moonlight

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tja, sieht so aus, als hätte ich The Complete Fiction of H. P. Lovecraft tatsächlich nur wegen zwei Geschichten gekauft. Alle anderen (und mehr) sind auch schon im Necronomicon und Eldritch Tales enthalten. Aber das Buch ist einfach so schön. ^..-


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Legende:

Titel ........................ Nur im Necronomicon oder Eldritch Tales enthalten

Titel ........................ Sowohl in The Complete Fiction of H. P. Lovecraft, als auch im Necronomicon oder                                           Eldritch Tales enthalten

Titel ........................ Nur in The Complete Fiction of H. P. Lovecraft enthalten


juhk. d

Samstag, 30. Mai 2015

Pferde

Jetzt muss wieder etwas weniger hochwertiges her, sonst gewöhnt man sich noch daran und verlangt jeden Tag krassen Shit.
Keinesfalls von mir erwünscht.
Besonders der Donnerstags Post war zu viel. Vielleicht sollte ich eine eigene Wiki machen.
Fertig....
Musik!



juhk. d

Freitag, 29. Mai 2015

Dr. Best Original

Zähneputzen. Eine Tätigkeit, die jeder von uns täglich macht. Zumindest sollte man das täglich machen, mindestens zweimal.
Das es sich um eine tägliche Tätigkeit handelt, ist es wichtig, dass man auch das richtig Werkzeug dazu hat.
Ich verwende zur Zeit die Original (mittel) Zahnbürste von Dr. Best.
Hab mir gleich diese super 3er Packung besorgt:


Schwer zu erkennen, aber eine wurde schon entnommen.

Die Zahnbürsten bestehen aus, haltet auch fest, echtem Plastik! Hart- und Weichplastik.
So viel zu den Inhaltsstoffen.


Das entnommene Stück.

Nun zu meinen Erfahrungen mit dieser Zahnbürste.
Ich hasse sie.
Das Zähneputzen wird mit dieser Zahnbürste grauenvoll.
Es ist schwer zu sagen warum, ich versuche dennoch darüber zu berichten.

Fangen wir mit dem Bürstenkopf an.
Entweder es liegt an den Bürsten selbst oder irgendwie an der Form des Kopfes (vielleicht auch am "Hals" der Zahnbürste, dazu später jedoch mehr), jedoch passiert es sehr oft, dass ich während der Arbeit irgendwie abrutsche und dann voll gegen das Zahnfleisch stoße. Das Ergebnis: Blutendes Zahnfleisch, Wunden im Mund.
Im Amerika könnte ich die Firma gleich verklagen und massig Geld einsacken. ;P
Öfters passiert es auch, dass die Zahnbürste völlig aus meinem Mund gleitet und dann überall Zahnpastaschaum verteilt wird, schöne Sauerei.


Nun zum Zahnbürstenhals.
Diese grandiose, bestimmt patentierte Technologie, die sie hier anwenden, macht aus dem Zähneputzen eine verweichlichte Angelegenheit. Die Bürste biegt sich so unfassbar nervig! Da kann man einfach nicht richtig Zähne putzen.
Dieser verdammte, flexible Hals.
Wie soll man da Druck aufbauen?
Zähneputzen ist ein Gewaltakt! Es ist ein Kampf.
Aber Dr. Best will anscheinend unbedingt, dass man diesen verliert.


Diese verfluchten Teile bekommen von mir 0 von 5 möglichen Vierecken.


Fazit: Ich kann mit dieser Zahnbürste einfach nicht umgehen. Hab sogar Problemen, dass ich alle Stellen überhaupt richtig erreiche. Der Hals ist vermutlich das größte Problem.
Es ist mir fast unmöglich mit dieser Zahnbürste die Zähne zu putzen, was sonst verdammt gut funktioniert.
Sie bekommt von mir keine Kaufempfehlung für mich.


Das oben gezeigte Produkt musste ich armes Schwein selbst bezahlen, hat mich 5€ gekostet und ich hab noch zwei davon. Schöner Mist.
Das Geschriebene spiegelt nur meine Meinung wider und interessiert eh niemanden. Vielleicht hab ich auch ein bisschen übertrieben.




juhk. d

Donnerstag, 28. Mai 2015

Globale Erwärmung

Die Globale Erwärmung. Eine Sache, die uns alle betrifft und irgendwann in der Hölle, die Erde, schmoren lässt. Aber. Was ist die Globale Erwärmung überhaupt?

Nun. Die Globale Erwärmung ist eine Wohlstandskrankheit des 20. und 21. Jahrhundert (vermutlich auch der kommenden Jahrhunderte). Warum ausgerechnet dieser Jahrhunderte? Tja, weil es davor keinen Wohlstand gab, ganz einfach.

Nun. Diese Globale Erwärmung erwärmt das Klima des Planeten Erde, und infolgedessen auch das ganze Universum. Wir sind ein schöner großer Backofen. Schön, oder?

Nun. Nun gibt es auf der Erde eine Spezies von Tieren, die sich Menschen nennen. Diese Tiere haben sich selbst so genannt, völlig dumm. Der lateinische Name dieser Menschen lautet Homo sapiens und gehört zu der Gattung Homo.

Latein ist eine tote Sprache. Das bedeutet, dass sie besonders gerne von toten Menschen gesprochen wird. 

Als Homos werden interessanterweise nicht nur Menschen bezeichnet, sonder auch Menschen, die sich vom gleichem Geschlecht angezogen fühlen. Dabei wird der Begriff meist abwertend (im Freundeskreis vielleicht scherzhaft) von Menschen, die keine Ahnung haben und intolerant gegenüber Homosexuellen sind, das ist übrigens der politisch korrektere Ausdruck, und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch intolerant gegenüber Menschen (Homos) anderer Länder sind, verwendet.
Ein Beispiel:
Intoleranter (rassistischer) Mensch ruft "Du Homo!" und will damit beleidigen. Aber eigentlich hat er nur "Du Mensch" gerufen. Sie sehen, dieser Mensch hat keine Ahnung.
Jedoch wird das vom Gegenüber gemeinhin abwertend aufgenommen, worüber sich der rassistische Mensch dann freut. Diese Menschen sind eine Schande für die Gattung Homo.

Nun. Was kann man gegen die Globale Erwärmung unternehmen? Gas. Stark komprimiertes Gas in Gasflaschen.

Nun. Wie wir alles wissen (wir sind mindestens 7), dehnt sich Gas stark aus, wenn es aus einer Gasflasche entlassen wird.
Und was passiert, wenn sich Gas schnell ausdehnt?
Richtig. Es kühlt ab. Nun komprimiere wir ganz viel Luft, ein billiges Gasgemisch, gibt es quasi überall, vor allem wo "Nichts" ist. Dieses Nichts ist Luft. Wir lassen es in einer Gasflasche flüssig werden, stellen pro Quadratkilometer Erdoberfläche eine dieser Flaschen auf (Höhe 100cm, Durchmesser 31,41cm) und lassen sie, per Fernzündung, alle gleichzeitig öffnen, wodurch dann überall auf der Erde das flüssige Nichts entweicht und stark abkühlt.
Das Ergebnis: Die Temperatur sink und die Globale Erwärmung ist ein gelöstes Problem.

Nun. Damit es sich Nichts stark ausdehnen kann, muss man, wie schon gesagt, es erst mal stark komprimieren.
Beim Komprimieren entsteht jedoch Wärme, Hitze. Und Hitze ist schlecht. Die Globale Erwärmung will Hitze entstehen lassen. Ein Problem, in der Tat.
Machen wir also genau das, was die Globale Erwärmung will? 

Nun. Eigentlich ja. Jedoch haben wir (wir sind höchstens 42) jahrelange Berechnungen angestellt und wissen, was wir hier tun.

Dieses Experiment (ist es ein Experiment, wenn man den Ausgang kennt? Nein.) wurde in vergangener Zeit schon zweimal durchgeführt. 

Das erste Mal wurde es im All ausgeführt. Gott hat es vollführt, Gott mit seiner unerschöpfliche Langeweile.
Ein paar Berechnungen waren jedoch falsch und er hat zuviel Nichts komprimiert. Plötzlich gab es einen unglaublich lauten Knall. Seine unmöglich große Gasflasche ist explodiert und dieses Universum ist entstanden. Das Gas dehnt sich sogar heute noch aus. Muss wirklich eine höllische Menge Nichts gewesen sein.
Dort wo sein Labor (sein Meth-Labor) stand, ist nun der Stern "Sonne". Dieser Stern Sonne ist eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits bietet sie Wärme, was die Erde braucht, jedoch passt sie sich nicht der Globalen Erwärmung an, macht einfach fröhlich weiter und will die restlichen 29% der Erdoberfläche auch noch überfluten.
Das Ergebnis: viel Menschen sterben auf einmal.

Dieses Menschen Sterben (Homines Morientur) ist ein natürlicher Vorgang, der jedoch durch verschiedenste Einwirkungen beschleunigt werden kann. Der Großteil der Menschheit hat entschieden, dass sie das nicht möchten.

Beim zweiten Mal waren Menschen auf dem Planten Neptun, der ,unter anderem, infolge des Experiments von Gott entstanden ist. Menschen hab sich wie Parasiten auf Neptun angesiedelt. 

Parasiten sind schädliche Lebewesen, die man eigentlich nicht haben will. Man versucht sie schnellstmöglich loszuwerden. Sie sehen, der Mensch ist der Inbegriff eines Parasiten, das Paradebeispiel dafür. Er war der erste Parasit. Später sind dann neue Parasiten entstanden, die die Aufgabe haben, dass sie diesen Urparasit auslöschen, jedoch ist er verdammt hartnäckig. Aber der Parasit Menschen Sterben nistet sich glücklicherweise schon bei der Geburt eines Menschen ein und zerstört ihn langsam.

Damals war Neptun noch ein vitaler Planet, voller Leben und wunderschön. Wenn man ihn nun betrachtet, sieht man einen kalten, blauen Planeten, den niemand mehr haben will.
Was ist passiert?

Nun. Diese Menschen haben auch schon auf Neptun die Globale Erwärmung verursacht und wollten sie stoppen. Sie wollten jedoch nicht den gleichen Fehler wie Gott machen, und haben einfach lauter kleine Gasflaschen mit Nichts befühlt und Nichts dann entweichen lassen. Jedoch hatten diese Gasflaschen die falsche Größe und es waren viel zu viele.
Allerdings kann man von Glück reden, da nicht dasselbe wie bei Gott geschehen ist, sondern das genau Gegenteil.

Hätte es wiederum so einen Knall gegeben, wäre im Universum noch ein Universum entstanden, würde sich ebenso ausdehnen. Dort wo die zwei Universen aufeinandertreffen, was überall gewesen wäre, würden sie sich gegenseitig auslöschen und Nichts hinterlassen. Dieses Mal wäre Nichts jedoch nicht Luft, sondern wirklich Nichts. Einfach nur Leere.

Die Atmosphäre Neptuns implodierte jedoch und auf dem Planeten herrscht nun einen höllische Kälte.

Aber bei uns wird das nicht geschehen? Eine berechtigte Frage!

Nun. Wie ich weiter oben schon erklärt habe, haben wir jahrelange Berechnungen angestellt, damit wirklich nichts schief gehen kann.

Es wird so ablaufen:
Zuerst werden die 510.000.000 Flaschen auf der Erde verteilt, dann wird Nichts komprimiert! Dabei herrscht dann auf der Erde für eine Sekunde lang die gleiche Temperatur wie auf der Venus. Nun denken viele bestimmt, dass die Menschen das nicht aushalten werden, wie sich aber schon in der Vergangenheit gezeigt hat, ist der Menschen tatsächlich der schlimmste Parasit und lässt sich einfach nicht ausrotten.
Falls wir damit falsch liegen, was wir aber nicht tun, wären wir wenigstens dieses Problem endlich los.
Nichts wird daraufhin völlig automatisch freigelassen und kühlt den Planten wieder auf die Normaltemperatur ab und vernichtet so die Globale Erwärmung.

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit, den Nobelpreis werde ich gleich im Anschluss entgegennehmen.



juhk. d

Mittwoch, 27. Mai 2015

Yau

Der Turm liegt direkt neben mir in Griffnähe, die Arme sind jedoch zu schwach, ebenso der Verstand und der ganze Körper....
Er liegt im Bett und schreibt etwas auf seinem Laptop (mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas belangloses).
Den ganzen Tag hat er nun schon nur wenig geleistet, übersieht einmal mehr die Zeit und macht nichts. Sogar Drogen leisten mehr! Gott, eine grauenvolle Seltenheit.


juhk. d

Dienstag, 26. Mai 2015

Lovecraft/King/Lovecraft

Haha! Massig Lesestoff heute bekommen.

Zuerst ist dieses schöne Stück zu mir gekommen.


Besteht zwar nicht aus Menschenhaut und wurde auch nicht mit Blut geschrieben, dennoch ist es ein richtig schönes Stück.


Ein zwei Stunden nachdem ich das Necronomicon bekommen habe, bin ich losgefahren, um mir ein weiteres Buch zu holen.


Endlich. Der letzte Teil. Es war eine lange Reise bis dorthin und nun ist der Turm zum Greifen nah. Nur, werden wir ihn überhaupt erreichen? Wenn ja, was wird uns im Raum ganz oben im Turm erwarten?
Die Spannung steigt.


Verhängnisvoller Weise, habe ich dann noch zu der Fremdsprachigen Literatur geschaut und ein weiteres Buch gefunden. Völlig ungeplant, nie davon gehört oder gesehen, und plötzlich war es da.


Tja, was soll man sagen.
Ich hatte noch genügend Geld dafür und der Würfel hat es mich kaufen lassen.
Jetzt hab ich zwar einige, wenn nicht sogar alle, seiner Geschichten doppelt, aber die Bücher sind einfach zu schön. 

Musste meine Bücher heute schon zweimal umstellen. Anfangs wollte ich King und Lovecraft in ein Regal geben, aber das Necronomicon -The Complete Fiction letzten Ende natürlich auch- war für das eigentliche Regal zu groß. Hab also ein anderes ausgeräumt und eingeräumt. In dem hätte die Turm-Saga mit den zwei Lovecraft-Büchern platz gehabt, aber es ist ja ein drittes dazugekommen.... Wieder umgestallten.
Der King steht jetzt wieder im ursprünglichem Regal für sich allein, und Lovecraft und Tolkien stehen im anderen.
Sieht eigentlich ganz gut aus.

Jetzt wird demnächst mal der Turm beendet und dann lass ich mir von Lovecraft Angst machen. ^..-

juhk. d

Montag, 25. Mai 2015

Susannah-Mio

Bin fertig.
Der letzte Teil der Geschichte, puhhh. Jetzt verstehe ich, was es mit der 19 auf sich hat.
Komischerweise steht steht aber beim Eintrag vom 2. September 1995, dass Wolfmond, damals noch Die Werwölfe von Endwelt, Band Nummer VI ist. Achtung! Latein-Skills: Band Nummer 6, sechs, 1+1+1+1+1+1, six, 1mal6 ist.... Passt nicht. Damals war das eindeutig der fünfte Band, erst im Nachhinein wurde er durch Wind zum sechsten.
Also, sind die Einträge doch nicht so echt oder wurde das später ausgebessert? Vielleicht auch einfach nur ein Versehen, aber nicht so wichtig, um länger darüber zu grübeln.
Es war ein Fest.


juhk. d

Susannah

Minispoiler! Eigentlich eh nur Andeutungen. Was in euren Köpfen dann so ensteht, ist eure Schuld.
Jedenfalls ist der Klappentext spoiliger. :B


Ich glaube, dass das bis jetzt mein Lieblingsbuch der Der dunkle Turm Reihe ist.
Also die 11. Strophe, Der Schriftsteller, ist ja mal richtig schlimme Meta.
Ich hätte immer gesagt, wenn ein Autor so etwas macht, kann das nur lächerlich und doof sein, aber Sai King.... Verdammt. Richtig geil!
Da fragt man sich, was von den Information, die man als Leser über die Reihe bekommt, nun wirklich real sind. Und das mit den Charakteren, mit denen man nicht mehr weiter weiß. XoX
Das Foreshadowing dieses Mal.... Ein einziger Satz und der Kerl macht mich komplett kaputt.
Das ist echt schlimm. Keine Ahnung, was jetzt sein könnte.
Jetzt noch die letzten 90 Seiten und dann kommt wieder Rosenblätter. Bald ist's vorbei.


juhk. d

Sonntag, 24. Mai 2015

Schrieb, schräb

Rosenblätter.... Hab mich wohl irgendwie darin verloren. Gut möglich, dass das nicht gut ausgehen wird. Sehr gut möglich, dass alles einfach nur schlecht wird.
Mal schauen. Eine meiner großen Schwächen ist ja das ständige Vergleichen und Kleinmachen meiner selbst. Was soll so ein Laie schon können? Entweder man hat's, oder eben nicht. Muss das aber beenden, wenigstens das. Mit ständigem Aufgeben, kann man halt nicht besser werden.
Jetzt lese ich aber erstmal ein bisschen weiter. Will heute noch mindestens auf Seite 300 landen.


juhk. d

Samstag, 23. Mai 2015

Feiertage....

Da sind sie wieder, die Christen mit ihren dämlichen Spezialtagen.
Jetzt ist der Montag ein Feiertag und ich darf noch länger auf mein Necronomicon warten.
Tja, ähm ich bin angefressen, nicht das gute Angefressen. Mieses Pack! 
Ein bisschen tote Menschenhaut zwischen den Finger kann echt nicht schaden. Mit meinem Latein könnte ich's sogar lesen.
Was ich eigentlich sagen wollte: ich bin gegen Latein, schafft den Scheiß weg!
Peace Peaches .


juhk. d

Freitag, 22. Mai 2015

Vielleicht sind wir auch mehr

Diese Kiste ist eine Truhe. Beerdigung?
Vielleicht auch eine Pizza, so mit Teig, Soße und Käse.
Der Ring aber.... Dieser Ring. WAs? WAS? Der Rinff. Stopff! Höf auf... Fffffpffpf.
Ich bin Nummer Vier. Mist, das ist ja ein Film....
Das Eis haben wir für die Schmetterlinge hier gelassen. Die machen dann Crushed Ice daraus.
Aber die Zitrone! Oh mein Gott, diese Zitrone! Sie ist eine Kanadische Eule! Kann man essen, oder?
Ich will einen Elefanten.

Abspann: die Waschbären


juhk. d

Mittwoch, 20. Mai 2015

Wolfsmond

Heute intensiv -mit Pausen- gelesen und fertig geworden. Waren Ungefähr 300 Seiten, mindesten 250, ist aber nicht weiters wichtig.
Krass. Wenn man mal ehrlich ist, passiert eigentlich nicht viel, fast nichts erwähnenswertes, wenn man jemanden über das Buch erzählen soll, aber es pack einen einfach komplett. Es besteht eigentlich nur aus ewig langer Vorbereitung und dann einer fünf Minuten langen Konfrontation. Aber alles ist geil. Ich kann mich nur wieder an Drei erinnern. Da ist eigentlich mehr auf weniger Platz passiert, hat mir aber weniger Spaß gemacht.... Dieses eine Buch lasse ich jetzt mal unerwähnt. 
Also Wolfsmond. Wunderbar. Meine Erwartungen sind nicht unerfüllt geblieben.
Die Auflösung, was die Wölfe jetzt wirklich sind, hat mich zwar ein wenig enttäuscht, meine Vermutungen war völlig falsch, aber nur ein wenig.
Der Epilog ist auch so richtig genial. Zum Glück hab ich Brennen muss Salem nicht gelesen, hätte etwas weggenommen.

Das Foreshadowing bei King ist ja manchmal auch so eine Sache, oder wenn er wieder schreibt, wie es gekommen wäre, wenn der Charakter etwas anders gemacht hätte, hier baut er aber grandios Spannung auf. Allem voran, das mit den Wölfen: Roland und Co. wissen schon lange was sie sind und der Leser erfährt es erst auf den letzten 50 Seiten, macht sich auf dem Weg dorthin aber einige Gedanken, was denn jetzt.
Das war zumindest meine Erfahrung.

Wo mich das Foreshadowing, oder eher das Was-währe-wenn?, unglaublich genervt hat, war bei Das Mädchen. Ist aber schon drei Jahre her und das Buch wurde nicht freiwillig gelesen.... Vielleicht sollte ich es noch einmal lesen, jedoch erst frühestens nachdem der Turm erreicht wurde, und danach werde ich mich wohl mit Lovecraft beschäftigen.
Hab mir nämlich zwei Bücher bestellt und merke gerade, dass ich darüber eh schon berichtet habe. :B Siehe hier.
Eldritch Tales ist jedenfalls schon angekommen und steht neben meinen King Bücher.^^

Morgen werde ich mir dann Susannah besorgen.
Und ab.


juhk. d

Dienstag, 19. Mai 2015

Warten

Warten ist echt das Schlimmste! Voll die psychische Folter.
Wer auch immer Warten erfunden hat: wir hassen dich, viel Spaß in der Hölle, oder wo auch immer. 
Ernsthaft, das ist so schlimm. Also zumindest, wenn man nicht weiß, ob das Ergebnis gut ist. Man kommt auch lauter böse Gedanken und hofft einfach nur, dass es bald vorbei ist. Am besten ist es, wenn man an irgendetwas anderes denken kann, dass ist aber auch nur schwer möglich....
Schlimm, schlimm, schlimm, schlimm.

Naja egal, ich hab's geschafft. ;P


juhk. d

Montag, 18. Mai 2015

Analog und digital

Analog
Hab das Brettspiel Solitaire für mich entdeckt. Ich könnte vermutlich den ganzen Tag nichts anderes machen. Zumindest solange, bis ich es ein paar mal hintereinander geschafft habe. Hab ich bis jetzt aber noch nicht, kein einziges Mal.... Es macht aber verdammt viel Spaß. Fasziniert mich irgendwie.

Digital
Ich kann die Minispiele von Wii Play einfach nicht. -.- Totaler Bockmist! Hab eigentlich immer verloren, und das gegen einen Typen, der fast nie zockt! Scheiß Casual Games ey.


juhk. d

Sonntag, 17. Mai 2015

[Film] Avengers 2

Haben wir gestern in 3D gesehen.
Ich muss sagen, in der vordersten Reihe ist das nicht einmal so geil.... Aber funktioniert meistens eh, manchmal nicht, gar nicht. .-.
Der Film selbst ist eh fast auf einer Wellenlänge mit dem ersten Teil.
Der beste Kampf war für mich Hulk gegen Iron Man. 
Ist alles in sich schön stimmig, man kann eigentlich fast nicht meckern, nur gibt es ein paar Lücken, die mir offene Fragen geben. Hört sich irgendwie komisch an....

1. Warum hat sich Banner plötzlich wieder weniger unter Kontrolle? Im ersten Teil kam er ja voll gut mit dem Hulk aus, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

2. Stark hat doch am Ende von Iron Man 3, der ja nach Avengers 1 spielt, all seine Anzüge zerstört, oder etwa nicht? Er wollte doch damit aufhören, also was nun? Wird irgendwie nicht gesagt....

3. Ist jetzt keine Story-Lücke, aber es interessiert mich einfach, also welches Material ist jetzt härter: Adamantium oder Vibranium?


Joa, war spaßig. Kann man mal machen.


juhk. d

Samstag, 16. Mai 2015

Querbeet #5

Am frevelhaftesten finde ich es aber, wenn Blogger Gewinnspiele machen und dann verlangen, dass man ihnen überall folgt, damit man überhaupt mitmachen darf. Hauptsache man hat richtig viele Follower und andere Trolleys. Und dann müssen die noch irgendeinen Kommentar verfassen, ziemlich egal was. Lügt einfach drauf los.
Ich hab damals wenigstens etwas Kreatives verlangt. Ein Gedicht.

Aber es ist Samstag und ich höre nun auf zu ranten. Muss ja schließlich noch eine Suppe vernichten. 
Fertig.

Gleich im Anschluss mache ich mir nun Tee oder Eistee. Muss mich erst noch entscheiden*.
*einen Würfel werfen

Es wird Tee sein, er ist sogar schon fertig. Steht recht neben meiner Tasse. Sie ist weiß, hat einen Henkel und eine zwölfeckige Form, zumindest von außen. Innen ist sie schön glatt und ohne Ecken. Sie steht auf einem Tellerchen und rechts von ihr, auf dem Tellerchen liegt ein gewöhnlicher Teelöffel. Dieser weißt keine besonderen Merkmale auf. Links von der Tasse steht mein Laptop.

Genug beschrieben, nun wird geschwiegen.

juhk. d

Freitag, 15. Mai 2015

Good work Nıco, good work.

Tja, das GNTM Finale gestern, ne? Toll.
Recht viel hat man ja leider nicht gesehen. Irgendein Lustiger wollte ja für Bombenstimmung sorgen und wisst ihr, wer ganz schlechte Timing bewiesen hat? Richtig, ich. :B
Die Werbung läuft, plötzlich meldet der Sender, dass es technische Probleme gibt und ich twittere.


Ich hatte noch keine Ahnung, dass es eine Bombendrohung gab, aber im nächsten Tweet, den ich gelesen habe, steht das drinnen. Eine Sekunde nachdem ich das weggeschickt habe, lese ich das. xDIst ein bisschen blöd gelaufen, aber was soll's? Schwarzer Humor und schlechtes Timing, die beste Kombination. ^..-
juhk. d

Donnerstag, 14. Mai 2015

GNTM Finale!

Das ist heute! Wow.
Wer wird gewinnen? Ich weiß es nicht.
Wer ist überhaupt im Finale? Keine Ahnung.
Kann ja nur spannend werden.
Wir machen wieder dasselbe wie letztes Jahr.
Boom.


juhk. d

Mittwoch, 13. Mai 2015

Dienstag, 12. Mai 2015

Burgruine

Hab heute einen Ausflug zu einer Burgruine gemacht. In Zeiten wie diesen, war das Handy natürlich dabei und es wurden ein paar Photos gemacht.
Die besagten Photos dürft ihr euch nun ankucken.
Viel Spaß?







Eine "Gerichtslinde"? Also ein Galgenbaum.... Nice.

































Hier unten ist richtig schön kühl (generell in jedem "Raum") und dunkel....











Es tropft vom Gemäuer. 






Nun kommen Photos, die ich vom Burgfried herab und auf dem Weg hinauf gemacht hab.

























Dieses Bild, oder vielmehr das Motiv, gefällt mir besonders.







Die sehen fast wie kleine Gargwas aus. ^^


juhk. d