Mittwoch, 30. September 2015

Ceylon

Hätte heute fast 500 Gram (waren es nicht 1 Kilogramm?) Ceylon-Tee gekauft. Dachte am Anfang, dass es der wäre, den ich vor ungefähr einem Jahr in Wien gekauft habe, da die Verpackung auch golden war. In die Hand genommen, oder auch mit den Hand genauer beobachte, habe ich erkannt, dass es sich nicht um die gleiche marke handelt.... Wollte dennoch für ungefähr 42 Sekunden den Tee nehmen, dachte dann jedoch an die anderen Tees, die ich Zuhause hab (leider nicht in einem eigenem Teeschrank) und kam zu dem Entschluss, dass ich das Billigzeug nicht nötig hab. 
Ja! Mittlerweile bin ich zu einem Teesnopp verkommen! Nur der gute Shit kommt mir ins Haus, zumindest der Shit, bei dem ih glaube, dass er gut ist....
Es sollte viel mehr Teehäuschen geben!



juhk. d

[Film] Misery - Der Film

Eines sei gleich am Anfang gesagt: Wenn ich das Buch nicht unbedingt lesen wollt, dann könnt ihr euch ruhig den Film ansehen. Der Film hat meinen Segen. 


Und jetzt kommen Spoiler!

Das Buch ist wirklich schön verfilmt worden, wobei man sich natürlich nicht zu 100% an das Buch gehalten hat.
Nicht schlimm, jedoch ist mir einfach manches aufgefallen.
So hat Pauls Buch "Schnelle Autos" im Film keinen Titel, obwohl er es schon fertig geschrieben hat. Finde ich irgendwie komisch und unverständlich....
Desweiteren muss ich leider sagen, dass die Szene, in der Annie ihn zwing "Schnelle Autos" zu verbrennen schwach umgesetzt wurde. Paul scheint im Film nicht besonders viel am Buch zu liegen. Er weigert sich zwar kurz es zu vernichten, jedoch nicht so vehement wie im Buch....
Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist, dass bei der Schreibmaschine im Film nur das N nicht funktioniert.... Im Buch verliert sie dann ja auch noch das E und das T, was mehr Verzweiflung in Paul aufkommen lässt.
Das Hobbeln verläuft im Film ein bisschen anders, jedoch auch sehr schmerzhaft....
Das Ende hab ich mir wiederum anders vorgestellt. Ich hatte irgendwie im Kopf, dass Annies Kopf von der Schreibmaschine zerschmettert wird.... Hab auch schon gedacht, dass das so im Buch passiert, jedoch auch nicht.... Weiß auch nicht warum.
Im Buch kam mir Annie ein bisschen verkorkster vor; im Film war sie nicht ganz so schlimm psychopatisch und Paul musste im Buch auch mehr leiden. Hört sich jetzt so an, als würde ich mich am Leid anderer ergötzen.... Toll.
Zuletzt will ich noch erwähnen, dass mir der Darsteller von Paul ein bisschen zu alt war. Beim Lesen war Paul in meinem Kopf vielleicht ein bisschen über 30.


Gut. Das war's. Der Film hat mir wirklich gefallen, auch wenn ich da oben jetzt genörgelt hab.
Achja, hab heute gesehen, dass es von "Manchmal kommen sie wieder" eh schon einen Film gibt. Den werde ich mir demnächst vielleicht auch noch ansehen.

Dieser Beitrag hätte schon vor vier Tagen veröffentlicht werden sollen.


juhk. d

Dienstag, 29. September 2015

Asiapfanne

Schon vor 17 Uhr warmes Essen und auch sonst ist dieser Dienstag außergewöhnlich.
Inhalt: Nudeln, Tofu (geräuchert), 1/3 Paprika, 1 Zwiebel, mittelgroße (beste Angabe....) Karotte, 2 Knoblauchzehen, Schnittlauch, Rucola, Salz (fein und grob), Pfeffer (fein und grob), Rosmarin, Curry, Brathuhngewürz, Kurkuma, Kardamom, Ingwer (gemahlen), Paprika (edelsüß), Öl, Wasser und Sojasauce.
Gemüse zerschnippeln, in die Pfanne, Öl, erhitzen, kurz brutzeln lassen, vorwürzen, bisschen Wasser dazu, Deckel drauf, (Wasser für die Nudeln erhitzen,) immer wieder umrühren, würzen, Tofu (gewürfelt) rein, wieder Wasser, dann mal die Temperaturzufuhr verringern, irgendwann die Nudeln dazu, gut mischen, Sojasauce dazu, eventuell nachwürzen.
Mein geheimes Rezept für die Asiapfanne.
Muss mir das aufschreiben, da ich's mir sonst nicht merken werden.
War für's erste Mal ganz gut, jedoch, das ist jetzt für mein Zukunfts-Ich, braucht es mehr Gemüse, Lauch wäre vermutlich auch gut, weniger Curry, weniger Salz. Vielleicht willst du es auch mal mit Pilzen probieren?
Werden wir dann schon wissen.



juhk. d

Montag, 28. September 2015

Nachtschicht

Das waren jetzt die zwanzig Geschichten. Davon haben mir neun Erzählungen sehr bis gut gefallen. Immerhin fast die Hälfte.
Der Rest war so lala bis näh....

Das sind die neun Erzählungen:

Das Schreckgespenst
Quitters, Inc.
Schlachtfeld
Manchmal kommen sie wieder
Spätschicht
Briefe aus Jerusalem
Lastwagen
Einen auf den Weg
Kinder des Mais

Ganz oben steht ist die beste Geschichte und ihr wisst schon. Zumindest so ungefähr. Müsste die Geschichten jetzt noch einmal lesen, um wirklich richtig darüber entscheiden zu können, welche ich jetzt am besten fand und welche dann danach kommen. Aus dem Gedächtnis heraus sieht die Listen jedenfalls so aus.


juhk. d

Die Frau im Zimmer

Kein leichter Stoff. Da kommt man schon ins Grübeln....


juhk. d

Einen auf den Weg

Ich sollte mir bald mal Brennen muss Salem besorgen. Das Buch bzw. die Geschichte wurde jetzt schon ziemlich oft angekratzt, weitergeführt und "eröffnet".
Einen auf den Weg hat uns wieder gut gefallen.
Punkt und Ende.

juhk. d

Der Mann, der Blumen liebte

Vielleicht wäre das Ende überraschen (schockierend) gewesen, wenn man von King nichts kennen würde, doch wenn man ein paar Bücher oder Geschichten schon kennt, weiß man, dass der Schein oft trügt und es sehr wahrscheinlich in eine Katastrophe enden wird.


juhk. d

Die letzte Sprosse

Scheint so, als wolle King mit dieser Geschichte eine Kritik am ständigen Umziehen üben.
Kann ich nur allzu gut verstehen.
Ansonsten eine mittelmäßige Geschichte.


juhk. d

Sonntag, 27. September 2015

Kinder des Mais

Hab ich mir ein bisschen besser Vorgestellt. Ist eine gute Erzählung, keine Frage, nur habe ich halt mehr erwartet.
Nichtsdestotrotz (sollte man öfters verwenden) werde ich mir nun die Kinder des Zorns Filme ankucken.
Einen schönen Tag noch.


juhk. d

Ich weiß, was du brauchst

Hmm, naja....
War nicht so meins. 


juhk. d

Quitters, Inc.

Hui hui hui!
Sehr starke Geschichte. 
Die Methode, wie die NONFUMO GES. den Leuten das Rauchen abgewöhnen will, ist zwar total vorhersehbar, der Rest der Geschichte jedoch nicht.
Die Geschichte ist spannend, bösartig und am Ende noch mal richtig schön makaber. Schwarzer Humor halt.
Muss jedoch sagen, dass die Reaktion der Frau ziemlich übertrieben ist und wohl kaum die Realität widerspiegelt, wenn es so etwas gäbe.


juhk. d

Der Rasenmähermann

Ziemlich bizarr....
Hat mir jedoch nicht so sehr gefallen....


juhk. d

Der Mauervorsprung

Interessante Wette, nette Wende, ansonsten so lala.


juhk. d

Erdbeerfrühling

Spannend zu lesen, jedoch recht vorhersehbar....


juhk. d

Samstag, 26. September 2015

[Film] Sinister 2

Schlimm.... Schlimm, schlimm, schlimm....
8,50€ für einen Film, der grauenvoll ist....
Warum tut man sich so etwas an? 
Ganz ehrlich: Nein.
Fangen wir mal an: ein Horrorfilm. Ein Film, der zum Genre des Horrors gehört. Was sind die Merkmale eines Horrorfilms?
Meist Blut und tote Menschen, jedoch sollte ein Horrorfilm immer Angst erwecken oder Unbehagen verursachen; er soll einen verstören.
Er soll jedoch nicht lustig sein. Er sollte sich selbst ernst nehmen. Es soll beim Zusehen schmerzen.
Dieser Film ist eine Frechheit.
Manche Szenen und Dialoge, besonders am Anfang, sind dermaßen schlecht, sodass man sich als Zuseher, der nicht nur einen Film sehen will einfach weil, sondern ein bisschen, nur ein ganz kleines bisschen analytisch den Film betrachtet, fragen muss, ob die einen damit nicht verarschen wollen. Habe mich ernsthaft gefragt, ob die Produzenten damit ausprobieren wollen, wie unglaublich schlecht sie einen Film machen können, bis die Zuseher nicht mehr wollen, oder sich aufregen.
Und dann gibt es auch noch lustige Szenen.... Sogar ich musste manchmal lachen oder lächeln. Ein Horrorfilm darf keine lustigen Szenen enthalten (hab ich das nicht schon einmal erwähnt).
Es gibt mehrere (gute) Horrorfilme, die dem Zuseher zum schmunzeln bringen und ich rege mich nicht darüber auf.
Warum? Weil es sich dabei um Schwarzen Humor handelt; dieser passt dann meistens auch in den Film und so ein Film hat den Titel "Horrorfilm" auch verdient, ansonsten sollte es unter "Horrorkomödie" vermarktet werden.
Und es ist auch gut, wenn sich der Zuseher in Sicherheit wiegt, jedoch sollte diese Sicherheit dann ganz schnell und unglaublich gnadenlos zerstört werden. Dadurch kann man Angst und Unbehagen beim Zuseher hervorrufen. 
Angst bekommt man bei diesem Machwerk jedoch kein einziges Mal, was heutzutage eh nicht mehr wichtig ist, denn es geht nur noch um die Jumpscares, die in jedem neuen "Horrorfilm" enthalten sind. 

Liebe Horrorfilmproduzenten,
Jumpscares machen noch keinen Horrorfilm, nicht einmal einen schlechten.
Könntet ihr bitte auf dieses billigste Mittel verzichten?
Es geht um die Angst. Wisst ihr noch, was "Angst" überhaupt bedeutet? 
Versucht mal wieder wirklich Angst zu erzeugen, oder wenigstens eine gute Atmosphäre. Meist scheitert es ja schon daran.

Vielleicht liegt es ja auch einfach an mir. Vielleicht habe ich einfach schon zu viel gesehen und bin desensibilisiert, kann ich mir gut vorstellen.
Ich vermiese die Nächte, in denen ich noch von Albträumen geplagt wurde. Noch einmal Kind sein und die schlimmsten Horrorfilme sehen.... Manchmal wünsche ich mir das tatsächlich. Und davon dann ein Trauma, welches mich diese Angst bei wahren Horrorfilme immer wieder fühlen lässt. 

Doch zurück zum Film.
Über die hanebüchener Story will ich erst gar nicht viele Worte verlieren. So richtig 08/15 halt und sehr vorhersehbar.
Kann nicht besonders viel Arbeit dahinter gesteckt haben, denn man hat so ziemlich Alles schon einmal irgendwo in ähnlicher Form gesehen.
Man hat sich sogar bei einem YouTube-Video bedient -> Lights Out (ist besser als der Film)
Damit wäre zum Film eigentlich alles gesagt.
Achja, den ersten Teil fand ich auch nur mäßig.


Bitte verzichtet auf diesen Film. Es gibt ca. unendlich bessere Verwendungszwecke für das Geld.
Ihr habt den Film schon gesehen? Dann teilt mir bitte mit, was ihr davon hält. Kann doch nicht nur an mir liegen.
Ihr findet, dass ich hier absoluten Blödsinn verbreite und einfach nur amateurhaften Scheiß schreibe? Lasst es mich bitte wissen. Wer kritisieren will, muss auch selbst mit Kritik umgehen können.


juhk. d

Donnerstag, 24. September 2015

Zwiebel

Musst gerade überlegen, ob ich hier gestern etwas geschrieben hab....
Ja, soweit ist's jetzt schon gekommen, ich merk mir meinen eigenen Scheiß schon gar nicht mehr. Ein gutes Zeichen. 
Zu Manchmal kommen sie wieder will ich noch sagen, dass ich mir die Geschichte gut als Film vorstellen kann. Bisschen Psycho-Thrillermäßig. Könnte gut funktionieren. 


juhk. d

Mittwoch, 23. September 2015

Manchmal kommen sie wieder

Hmm.... Naja. Will mir nicht ganz einleuchten warum.
Also eigentlich eine richtig gute Geschichte und wenn man sich vorstellt, dass das einem passiert, was eher unwahrscheinlich ist, muss das unglaublich schlimm sein, richtiger Horror eben.
Aber warum kommen sie wieder? Nur um es zu beenden? Nay, das reicht mir nicht....


juhk. d

Lastwagen

War zuerst nicht so begeistert, doch nach jeder Seite wurde es besser. Jetzt nicht unbedingt die beste Geschichte, sie hat jedoch eine Botschaft. Ist jetzt nicht super tiefgründig und blabla, aber wieder gut absurd.
Natürlich steckt Skynet dahinter, was denn sonst? ;P

juhk. d

Schlachtfeld

Das trifft schon wieder eher meinen Geschmack, sehr sogar.
Es ist zwar absolut absurd, jedoch einfach toll erzählt und so absurd es auch sein mag, King kann eine Bedrohung daraus machen.
Das Ende dann.... Richtig nice.


juhk. d

Graue Masse

War wieder weniger spannend....


juhk. d

#Teatime

Letzte Woche hat man mal wieder Teehäuschen (zwei) besucht und den Tag dann mit 50€ weniger beendet. 
Die Tees:

Nizza-Sahne: Südindien-Tee, Aroma, Kornblumen-Färberdistelblüten

Schoko Chai: Schwarzer Tee (Assam 36%), Kakaoschalen (25%), Ingwer, Anis, schw.Pfefferkörner, Nelke, Zimt, Fenchel

Schoko & Creme: Indien Tee, Aroma Schokolade, Sahne und Creme

Vanille mit Stückchen: Ceylon-China Tees mit feinstem Vanillearoma und geschnittener Vanille angereichert. 
Also quasi fast wie der Bourbon Vanille, aber nur fast.

Zimt mit Stückchen: China-Ceylon Blend, gemischt mit Zimtrinden und kräftigen Zimtaroma.

China Jasmin Dragon Pearls: Handverarbeiteter Jasmin-Tee der besten Sorte.
Von den gekauften Tees, war dies der teuerste. Hoffentlich enttäuscht er mich nicht....


Zum Probieren hab ich dann noch Island of Kaneel (Ceylon/Java Tee,  Zimtstückchen, Aroma), Mandeln mit Stückchen (China Tees mit kräftigem Mandelöl und gehackten Mandelstückchen versetzt) und Pu Erh-Tee Toucha (die 1A-Qualität des Pu Erh-Tees in kleine Bällchen gepresst/portioniert) bekommen.


Gekostet wurden bis jetzt der Nizza-Sahne, Schoko Chai und Schoko & Creme, wobei ich sagen muss, dass ich von Nizza-Sahen und Schoko & Creme nur eine Tasse gemacht hab, weswegen der Geschmack jetzt vielleicht nicht so überwältigten war, obwohl sie unglaublich gut riechen.
Das Riechen an den Tees ist schon ein richtiger Genuss. Göttlich.
Vom Schoko Chai hab ich mir gleich eine Kanne mit dem Bodum Kaffeebereiter gemacht, dazu dann immer schön ein bisschen Milch
(zuerst die Milch, dann den Tee!)
gegeben.
Grandios. Muss man einfach mal gekostet haben.
Von der ersten Berührung der Flüssigkeit auf der Zunge, bis zum Abgang ein Geschmackserlebnis (eine angenehme Schärfe). 
Wunderbar, sehr gerne mehr davon.


juhk. d

Das Schreckgespenst

Die Geschichte fand ich wieder richtig gut, sehr spannend.
Dieses pure Böse, wie es sich einfach am Leid der Opfer im Nachhinein ergötzt. Herrlich.

juhk. d

Der Wäschemangler

Eigentlich keine schlechte Geschichte, auch wenn's unverständlich ist, dass sie die Maschine weiterhin verwenden.... Das Ende ist jedoch ziemlich absurd.... Lächerlich. 
Ansonsten gut zu lesen, schöne Bilder entstehen im Kopf.


juhk. d

Ich bin das Tor

Die Geschichte war ein bisschen besser.

juhk. d

Dienstag, 22. September 2015

Nächtliche Brandung

Langweilig.... Erinnert kein bisschen an King. Der Schreibstil und die Erzählweise sind völlig anders, langweiliger, kürzer und fast laienhaft. Hat mich jetzt richtig enttäuscht.
Aber okay, ist halt eine seiner frühesten Geschichten. Niemand kann sofort super toll und spannend schreiben. 



juhk. d

Spätschicht

Die zweite Geschichte gelesen.
Hat mich schon wieder irgendwie an Lovecraft erinnert.
War richtig gut. Spannend. Dann kommt der "Twist". Unerwartet. Letzten Endes hat man ein offenes Ende. Feine Sache. 


juhk. d

Briefe aus Jerusalem

Erste Geschichte von Nachtschicht gelesen.
Hat mich total an Lovecraft erinnert. Der Aufbau, die Erzählweise und die Geschichte. Es wird auch ein Wesen erwähnt, welches direkt aus einer Lovecraft-Geschichte stammen könnte: Yogsoggoth. Bei Lovecraft gibt's einen Gott der Yog-Sothoth heißt.
Die Geschichte ist auf jeden Fall eine Hommage an Lovecraft.
Hat mir gefallen. Glaube, dass das eh die längste Geschichte im Buch war. Später mehr.



juhk. d

Montag, 21. September 2015

Misery

Die Tortur ist vorbei. Die Tortur für Paul Sheldon.
Für mich war es ein Fest, teilweise ein schmerzhaftes Fest.
(So lebhaft!)
Wie sehr ich mir doch wünsche, auch so schreiben zu können....
Es ist einfach wahre Schreibkunst. Erstaunlich.
Mir ist mittlerweile schon aufgefallen, dass King "Standardphrasen" hat, zumindest findet man manche Sätze in der deutschen Übersetzung immer wieder. Manch bestimmte Worte werden auch immer wieder verwendet. Also jetzt nicht nur in Sie, sondern auch in den anderen Büchern, die ich bis jetzt von ihm gelesen habe.
Und manche Sätze sind einfach der Hammer, oder gehen unter die Haut. Gefallen mir einfach extrem gut. Zum Beispiel:

Gebt dem Mann eine Zigarre und einen Flammenwerfer, um sie damit anzuzünden!

Die Vorstellung ist einfach so herrlich absurd.
Der nächste Satz ist aus Das Bild:

Wer nicht aus der Vergangenheit lernt, ist dazu verdammt, den Mist zu wiederholen.

Dieser Satz stimmte mich sofort ein bisschen traurig.... Will hier jetzt nichts spoilern, aber King-Leser kennen sich eventuell aus. Vielleicht hat er selbst auch gar nicht daran gedacht, ich stelle jedenfalls diese Verbindung her.

Am Freitag schau ich mir dann den Film zu Sie an. Freu mich schon so richtig darauf.
Das nächste Buch ist jetzt Nachtschicht. Hab Lust auf ein paar Kurzgeschichten und will mir auch endlich mal Kinder des Zorns ankucken. 


juhk. d

Sonntag, 20. September 2015

Freitag, 18. September 2015

Querbeet #8

Das Zeug beginnt langsam zu wirken. Glaube ich zumindest.
Die Musik tut auch ganz gut.
Gin hab ich nur noch für zwei Gläser.... Sollte mal wieder böse, schlechte Sachen einkaufen.

Bei Sie bin ich aktuell auf Seite 175.... Wollte eigentlich jeden Tag 50 Seiten, jedoch hatte ich vorgestern und gestern die Kraft, Lust, Laune, was auch immer nicht dazu. Mal schauen, ob ich heute mehr lesen werde. 

Es ist 15:51 Uhr.

Der Laptop wird gerade aufgeladen.
Der Blick wandert zum Handy. Wenn er wüsste, wie oft sein Blick auf das Handy fällt und kein Leuchten erblickt, würde sich ihm der Magen umdrehen. Dieses Mal werden die Augen jedoch von einem Licht erhellt; die Farbe Rosa. Es ist also ein Einzelchat. Er kann sich auch schon denken, von wem diese Nachricht ist. Er öffnet sie....

Saugen wäre auch mal eine gute Idee. Staubsaugen, nicht Saugstauben. Wie kommt man eigentlich auf so etwas? Mein Hirn, ey.
Banküberraub ist auch so ein toller Neologismus.
Irgendein anderes Wort gab's glaub ich auch noch....
Naja, nicht so wichtig.

Viel wichtiger ist jetzt, dass ich einen Tee bekommt. Tee und ein paar Seiten weiter.


juhk. d

Donnerstag, 17. September 2015

Mittwoch, 16. September 2015

The Pavement

Gestern nach langer, langer Zeit mal wieder gestumbled und dieses schöne Video gefunden.


Die Erzählweise gefällt mir irgendwie total.
Mehr kann ich jetzt auch gar nicht tippen....
juhk. d

Dienstag, 15. September 2015

Sie - Misery

Gestern die ersten 50 Seiten des Buches gelesen. I'm hooked.
Dieser direkte Einstieg immer macht schon einiges aus.
Weiß jedoch leider schon, wie es ausgehen wird, sogar wie ganz genau; also wie einer der Charaktere sein Ende finden wird.
Entweder ich hab's mal irgendwo erzählt bekommen, oder irgendwo gelesen.
Naja, macht nichts. Spaß hab ich dennoch dran. 


juhk. d

Montag, 14. September 2015

Der letzte Drink....

Hab so darüber nachgedacht, bei welchem Getränk, oder nach welchem, ich gerne sterben würde.
Wer hätte was anderes gedacht, es ist tatsächlich Tee. Schwarz. Mit einem Schuss Milch, natürlich zuerst die Milch. (Ich wiederhole mich)
Tee oder vielleicht doch Gin Tonic.
Den Geschmack von einem der beiden Getränke hätte ich gerne auf der Zunge, wenn ich die Lichtung am Ende des Pfades erreiche.
Oder möglicherweise auch beides vereint.
Gin Tea
Müsste man mal machen.
Was soll euer letztes Getränk sein?


Edit. 
Der Gin Tea hat sich mittlerweile als Fehler herausgestellt. 



juhk. d

Sonntag, 13. September 2015

Ich vergelte

Das Bild wurde beendet. Hab es in einer Woche verschlungen. Hat mir also sehr gefallen und mich wundert's, dass es noch nicht verfilmt wurde. Ist doch eine großartige Vorlage, finde ich zumindest....
Gut. Was liest man jetzt?
War heute wieder auf einem Flohmarkt und letzten Endes -man war schon kurz vorm Aufgeben, hat sich glücklicherweise dann doch noch dazu entschieden, noch einmal eine Runde zu machen- wurde eine Schachtel voll King-Büchern gefunden.
Pro Stück eine Euro, alle, bis auf zwei (Susannah und Wolfsmond), eingesackt und sich tierisch gefreut. Diese Freude hält auch noch an.
Insgesamt hab ich elf Bücher gefunden. Zusätzlich zu diesen waren schon Es, Sunset und Joyland im Haus und am Samstag hab ich mir noch Sie gekauft.
Also, was liest man jetzt?


Auf dem Bild fehlt Joyland....

Ihr seid nun gefragt: was soll ich lesen?
Schreibt's in die Kommis, gebt blabla blu, ihr wisst schon.

juhk. d

Samstag, 12. September 2015

Ende

Dieser Tag ey. Ein Tag der Extreme, mehr oder weniger.
War echt gut, keine Frage, aber es gibt immer wieder Dinge, die man einfach nicht erzählen sollte. Ich hallte also meinen Schnabel und komme zur Ruhe.
Sleep tight.



juhk. d

Freitag, 11. September 2015

Guten Tag

War ein guter Morgen.
Die Nacht hat mich zwar verwirrt und einige Mysterien aufgeworfen, macht aber nichts.
Erste Amtshandlung: Lesen.
Irgendwann dann mal Zähen geputzt, wieder gelesen und Hunger bekommen.
Macht man sich halt ein "Frühstück". Das war um 10 Uhr oder so.... Um 11 Uhr hab ich gegessen, getrunken, gelesen.
Orrr, es war vorzüglich. Einfach alles. 


Zwischen Buch und Tee fehlt mir irgendwas. Ne Blume oder so. Vielleicht hätte man es auch einfach weiter zusammenrücken sollen.
Tage sollten öfters so sein.






juhk. d

Donnerstag, 10. September 2015

Das Bild

Ich saug das Buch einfach auf. Es sind noch knapp 200 Seiten, werde diese Woche auf alle Fälle noch fertig. Vermutlich am Samstag.
Gefällt mir wahnsinnig gut und hab auch schon manche Anspielungen zur Turm-Reihe "entdeckt".
Werde von nun an auf Flohmärkten immer nach King Büchern Ausschau halten.
Gonna catch 'em all!


juhk. d

Mittwoch, 9. September 2015

Overpowered Napping

Nicer Schlaftag. 
Muss mir mal wieder eine Pizza machen. Oder Käsebrote aus dem Ofen. Oder in ein Restaurant gehen. Wäre am einfachsten.
Die Katze liegt auch schon denn ganzen Tag nur rum. Sowas färbt ab.




juhk. d

Dienstag, 8. September 2015

Walimex Pro 8mm 1:3,5 DSLR Fish-Eye II

Diese Welt weiß, wie man mich arm macht....
Heute sind ja meine umgewandelten 350€ angekommen. Umgewandelt in ein Objektiv. Dieses hier:



Es läutet, ich mach auf, Post, blabla, öffne das Paket, nette Verpackung, nehme das Objektiv raus und will gleich mal die Gegenlichtblende abnehmen. Rührt sich nicht.... Versuch es mit ein bisschen mehr Kraft, nutzt jedoch auch nicht.
Dann betrachte ich das Objektiv und die Abbildung des Objektives auf dem Karton genauer....
Die Verpackung ist die richtige, jedoch hat man mir das Vorgängermodell des Objektives reingestopft. Kostet aktuell eh nur 60€ weniger, aber ich zahle doch gern 350€ dafür.
Scheiß Tag.
Gut, das Teil wird zurückgesendet, aber will ich es jetzt noch einmal bestellen? Oder vielleicht doch das Vorgängermodell? Das hab ich natürlich ausprobiert und die Photos sind nicht schlecht.
Letzten Endes bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich kein neues Objektiv bestellen werden. Naja.... zumindest in nächster Zeit nicht.
In zwei Monaten jedoch, ja dann schon. Aber bestimmt kein Walimex! Auch wenn das Objektiv an sich vielleicht ja in Ordnung ist, Preis/Leistung sollte eigentlich stimmen, bin ich jetzt sauer auf die. Wie ein kleines Kind. Mag die nicht mehr.
In ungefähr zwei Monaten werde ich dann das Fisheye Objektiv von Canon bestellen. Das hat eine Brennweite von 8-15mm und einen Autofokus, auch wenn ich den eigentlich nie verwende. Keine Ahnung, was sonst noch so die Unterschiede sind, muss ich mir erst genauer anschauen. Die kostet jedoch knapp das dreifache....
Ganz schön dumm von mir eigentlich, bin jetzt jedoch auf das Teil fixiert. Hätte ich sowieso irgendwann mal gekauft und jetzt weiß ich halt ungefähr wann.
Davor kommt mir aber erst noch eine bessere Kamera ins Haus.
Ich verkriech mich jetzt.


juhk. d

Montag, 7. September 2015

2 Uhr

Wenn ich bis 2 Uhr nicht schlafen kann, komme ich oft auf dumme oder leichtsinnige Gedanken. Ein gutes Beispiel erreignete sich vom Donnerstag auf Freitag.
Man wollte so um 1 Uhr schlafen, hat jedoch nicht ganz so gut funktioniert.... Lag nach 2 Uhr noch immer wach und greif ich ganz gern mal zum Smartphone. Oft besucht man dann Twitter oder WhatsApp, glücklicherweise weniger oft Amazon.
An besagtem Tag jedoch schon.....
Mal schauen, was man so auf dem Wunschzettel findet. Ahh, etwas für 350€. Klar, kann man mal einfach kaufen. Und zack! So schnell kann man 350€ umwandeln.
Das Teil kommt morgen an.
Bereue ich es? Nicht wirklich. Hätte es ja schließlich jederzeit stornieren können, oder morgen gleich zurücksenden (passiert nicht).
War es wirklich nötig? Neee, absolut nicht. Hätte es zwar sowieso demnächst, gekauft, aber dieses Demnächst wären ein oder zwei Monate gewesen.
Tja, passiert.



juhk. d

Sonntag, 6. September 2015

Flohmarkt+Photos

Ich bekomm die Tage einfach keinen Schlafe mehr....
Von Donnerstag auf Freitag nur 5 Stunden, von Freitag auf Samstag nochmals nur 5 Stunden und von Samstag auf Sonntag nur 3,5 Stunden.... Super gut!
Also. War heute auf einem Flohmarkt, die Kamera war auch dabei.
Hab mir ein paar nette Sachen gekauft. 



Zweimal Das Bild vom Herren King. Haben nur 40 Cent gekostet.
Die olle Taschenlampe hingegen 5€, wollte so ein Teil aber schon seit einiger Zeit. Die schluckt die großen, runden Batterien. Jedoch nicht die, an die ihr jetzt vermutlich denkt, sondern welche, die noch ein bisschen größer und fetter sind. Glaube, dass die gar nicht mehr erzeugt werden, hab aber zum Glück noch solche Zuhause; sind sogar aufladbar.

Ansonsten hab ich noch ein paar wenige Photos gemacht.



Der Arsch der Kirche.

Das Teil hat mich die ganze Zeit beobachtet. Hat einen richtig grusligen Blick, zumindest in natura. Nicht schön....









Joa, ein fast erfolgreicher Tag.
Letzten Endes hab ich das "Objekt" meines Verlangens wiederum nicht gefunden....


Edit: Es sind D Batterien und natürlich kann man die noch kaufen, stupid me.



juhk. d

Freitag, 4. September 2015

N'Guten

Ey Leute.
Gute Nacht. Mein ich so richtig ernst
Geht heute nicht mehr mehr.

juhk. d

Donnerstag, 3. September 2015

Wann?

Eine gute Geschichte hat einen Anfang. Das hier war nie eine.
Es sollte nur ein Versuch sein, plötzlich kam die Fliege.
Sie ist ewig auf der Suche. Auf der Suche nach Klarheit.
Nur eine Frage plagt sie. Tag für Tag zehrt sie an ihr.
Vielleicht könnte sie mit der Antwort gar nicht leben. Jedoch.... Lebt sie überhaupt?
Sie sucht nur den Artgenossen, um zu wissen ob oder nicht.
Einfach nur weg. Alles zurücklassen und weg. Diese Umgebung zerstört alles.
Es macht sie krank. Alles, manchmal auch weniger.
Und irgendwann, früher oder später, lieber früher, macht es *klatsch* und sie ist tot.
Sie ist nun tot und ich geh jetzt essen. Einen guten Tag noch.


juhk. d

Mittwoch, 2. September 2015

Es herbstelt so schön.

Endlich wieder Herbst. Beste Jahreszeit. Fängt auch schon gut an.
Gestern war's zwar schon hauptsächlich heiß, aber am Morgen und in der Nacht war es bewölkt und hat auch geregnet.
Heute ist's schon den ganzen Tag bewölkt und manchmal kommt auch ein bisschen Wasser vom Himmel herab.
Freu mich auch schon richtig auf Halloween, auch wenn dieses Jahr vermutlich nicht viel passieren wird. Überlege jedenfalls, ob ich mir ein Kostüm nähen soll, also noch Kleidung zur Maske dazu. Könnte aber viel Arbeit werden.... 

So.
Jetzt wird's mal wieder Zeit. Zeit für ein Video hier. Bisschen Musik. Will eigentlich schon seit vielleicht zwei Wochen Videos in die Beiträge einbinden, jedoch immer vergessen. 
Heute nicht. 
Zitat Ende.



juhk. d

Dienstag, 1. September 2015

Mozzarella

Ich verstehe diesen Käse nicht. Hat keinen oder nur wenig Geschmack und dennoch isst den jeder. Der wird rund um die Uhr gegessen. 24/7.
Was ist sein Geheimnis? Wieso macht er seinen Job so gut?
Wie?
Wann endlich?


juhk. d