Dienstag, 31. Mai 2016

WAS?!

Ja, also. Das ist halt so. Okay?
Könnt ihr damit leben oder muss ich das ändern? Das würde ich nur sehr ungerne tun....
Eigentlich geht das euch ja auch gar nichts. Warum frage ich überhaupt.
Wisst ihr, ich lasse das jetzt einfach so, mir doch egal, was ihr davon haltet.
Es geht hier einzig und allein um mich, ich mach mit mir, was ich will. Punkt. Capiche?
Und nun lasst mich in Ruh, ich habe wichtigere Dinge zu tun!


juhk. d

Montag, 30. Mai 2016

Netomorp

Während der Milchmann mal wieder Werbung macht, sitze ich hier, trinken meinen Tee (weiß, zweiter Aufguss) und habe gerade herausgefunden, dass mein Walkman sieben Minuten in der Zukunft ist.

Wo wir (ich) gerade beim Walkman sind (bin): Als ich ihn heute das erste Mal betrachtet habe, ihn aus allen möglichen Winkeln schiff betrachtet habe, hab ich mir gedacht, dass ich mir eigentlich mal einen neuen besorgen könnte. Er sieht schon ziemlich mitgenommen aus und drei/vier/fünf Jahre ist er nun auch schon alt.
(Könnte bitte irgendjemand diesen verdammten Sommer ausschalten?)
Die Gedanken darauf: Junge, was ist mit dir? Das Teil funktioniert einwandfrei. Von dem 7 GB großen Speicher ist nicht einmal die Hälfte belegt, also brauchst du gar nicht mehr. Also, was ist mit dir?
Tja, ich weiß es auch nicht. 
Ich muss echt mal etwas gegen den Kauf-Jetzt-Irgendetwas-Drang unternehmen.

Und wisst ? Da das WLAN hier gerade spinnt, will ich gar nicht mehr weiterschreiben, sonder einfach nur noch diesen Post hier irgendwie veröffentlichen.
Mal schauen, ob es funktioniert (20:10 Uhr).


Nein, will nicht.
Hmm, worüber kann ich denn noch schreiben?
Am Anfang war die Teekanne voll. Nun ist sie leer.
Das ist aber auch nur eine kleine Teekanne, nur ein halber Liter.
Heute hab ich aber eh schon so ein bis eineinhalb Liter Schwarztee getrunken.

Ha! Kaum schreibt man über Tee, funktioniert wieder alles.
Es ist und bleibt halt einfach ein Allheilmittel.

Gute Nacht.





juhk. d

Sonntag, 29. Mai 2016

KA

Well, well.
Der Tag besteht heute aus drei Einsen und einem Dreier. Muss man nicht verstehen (mal wieder).
Eine Orange wäre jetzt nett. Oder eine Mandarine. Vielleicht eine Clementine? Blutorange! Hoffentlich gibt's die beim Spar (Schleichwerbung) demnächst mal wieder.

Jetzt muss ich mir mal überlegen, welches Buch nach Tommyknockers gelesen wird. Hab noch ungefähr 150 Seiten vor mir.
Bis Donnerstag möchte ich diese gelesen haben, weil ich dann gleich ein neues Buch anfangen kann.

Info: Morgen ist Montag.


juhk. d

Samstag, 28. Mai 2016

SM

Wenn ich wüsste, wie groß meine finanziellen Mittel zur Zeit sind, würde ich mir jetzt einfach ein Kamerobjektiv kaufen. Es würde zwar eh nur ~30€ kosten, will jetzt aber keine leichtsinnigen Transaktion machen.
Lustig, das mache ich ansonsten immer.
Naja, es ist Samstag
(heiß),
eine Brise weht öfters durch das Fenster
(angenehm)
und ich warte auf.... Nichts.
Morgen gibt's Omelette mit Pilzen! Super gut.

juhk. d

Donnerstag, 26. Mai 2016

[Film] Emelie

Ich schau mir gerade diesen Film, Emelie, auf Netflix an und bin mir noch nicht sicher, worauf ich mich da eingelassen habe.
Ich weiß noch nicht einmal, warum der Film überhaupt "Emelie" heißt. Naja, eine Vermutung habe ich. Hätte gleich besser aufpassen sollen, war aber mit Essen beschäftigt.
Jedenfalls entwickelt sich der Film schon in eine andere Richtung, als ich anfangs, bevor der Film überhaupt gestartet wurde, gedacht habe.
Ein ziemlicher Psychofilm.
Die Vermutung hat sich nun als richtig herausgestellt.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - Spoiler - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ich habe ja erwartet, dass das Kind komplett gestört ist; ein kleiner Norman Bates halt.
Dieses Kind, warum auch immer, hat einen gewissen Drang zu morden. 
Seine/Ihre Eltern sind halt auch nicht ganz dicht, vergöttern das Kind völlig und lassen es tun, was es will. Da es gerne Leute tötet, besorgen die Eltern immer wieder einen Babysitter und sagen (eigentlich sagen sie gar nichts, sonder lassen die zwei einfach allein): "Kind! Walte deines Amtes!"
Anfangs läuft alles ganz normal, plötzlich ein kleiner "Unfall", dann mehr. Der kleine Racker hat schon seine Tricks und Fallen.
Das tödliche Finale wird natürlich per Hand ausgeführt.
Schwarzblende.
Der Schriftzug "Eine Woche später".
Szene: neuer Babysitter, neues Spielchen.


But nope, war doch nicht so. Hätte aber auch eine gute Geschichte sein können.
Naja, der Film ist ganz nett. Wenn man mal Zeit hat, kann sich den schon antun.


juhk. d

Mittwoch, 25. Mai 2016

Secret Diary of a Call Girl

Wird mal wieder Zeit, dass ich darüber reden, was ich zur Zeit so schaue.... naja, geschaut habe.
Das war


Die Serie dreht sich um Hannah „Belle“ Baxter (dargestellt von Billie Piper, welche man von Doctor Who kennen sollte), eine in London lebende (Edel)Hure. Derb ausgedrückt, aber es stimmt halt.
Außerdem lautet einer der ersten Sätz: "The first thing you should know about me is that I'm a whore."
Ab da war ich schon gehooked. Böder Wortwitz: 9

Worum geht's jetzt eigentlich?
Kurz gesagt, um den ganz normalen Alltag von Hannah. Und dieser besteht meistens aus Sex. Sex und Alltäglichem.
Wenn mich jetzt jemand fragen würde, zu welchem Genre ich diese Serie zählen würde, wäre meine Antwort: "Porno mit guter Story!"
Natürlich ist die Serie kein Porno. Zumindest kein richtiger.

Wie bin ich auf die Serie aufmerksam geworden?
Es war Freitag. Ich habe Netflix geöffnet und nach Gilmore Girls gesucht. Warum das überhaupt? Das ist wieder eine ganz andere Geschichte.
Ergebnis: Gilmore Girls gibt es nicht auf Netflix. Vorschläge bekommt man dennoch. Und ich hab dann halt einen paar Bilder von Secret Diary of a Call Girl gesehen und Billie Piper erkannt.
Und schon startete die erste Folge, dann folgte die Nächste, darauf die Nächste und so weiter.
Heute, Montag (vorgestern), habe ich die letzte Folge der Serie gesehen.... 4 Staffeln, jeweils 8 Folgen, insgesamt also 32 Folgen. Jede Folge dauert aber auch nur 21 Minuten. Man ist also wirklich schnell damit durch. Leider.

Ich wurde wirklich gut unterhalten.
Man sollte sich von dem shiny Look der ersten Staffel nicht erschrecken lassen. Der verschwindet dann. Außerdem sollte man den Fernseher auch nicht zu laut aufdrehen, da sich ansonsten Nachbarn beschweren, oder es zu anderen unangenehmen Situationen kommen könnte. Gestöhne, ne?
Gibt eigentlich nichts, was mich wirklich gestört hat. Ist rundum eine gute Serie. Komisch ist nur, dass Bambi nach der dritten Staffel einfach nicht mehr auftaucht.... Fand ich auch ein bisschen schade.
Ansonsten sag ich jetzt nur noch: DAMN! Billie Piper sieht in der Serie öfters verdammt gut aus.



juhk. d

Dienstag, 24. Mai 2016

*blörk*

Ich hab heute in der Früh Blut gespuckt....
Diese verdammte Pizza!
Wenn man ehrlich ist, ist nicht die Pizza daran Schuld, sondern der Hunger und die Gier, dennoch.... Diese verdammte Pizza!



juhk. d

Montag, 23. Mai 2016

Nachtrag

Und die Pizza war nicht einmal besonder gut!


juhk. d

Momomomomomomoomoontag

Ein richtiger Montag.
At first: Es war Mittag, einer dieser seltenen Mittage, an denen wir eine richtige Pause gemacht haben. Kollege hat sich einen Döner gegönnt, ich mir eine Pizza.
Und Tatsache ist nun mal, dass ich mir total den Gaumen verbrannt habe.... Dieser verdammt heiße Käse!
Sogar wenn ich Wasser trinke, kratzt es. Unangenehm, blöd, unnötig.
Jetzt hab ich mir vorhin (fast zwei Stunden) Erdnüsse gekauft. Hab ich überhaupt den Rabatt bekommen?
Ja, passt alles. Jedenfalls Erdnüsse, natürlich gesalzen.
Na, was glaubt ihr? Würde es schön brennen? Schon, ne? Jaaaaaaa. Natürlich.

Weiter: Kurz vor 17 Uhr hat es zu regnen angefangen. Musste dann raus, bin feucht geworden. Das ist mir ja ziemlich egal, nur hab ich mich auf wärmeres, trockeneres Wetter eingestellt. Deswegen hab ich nur Hemd, kurze Hose und Gilet. Goil.
Hoffentlich wird's die nächsten Tage "schöner".

Ansonsten knalle ich mich am Mittwoch komplett den Schädel weg (Lüge).


juhk. d

Sonntag, 22. Mai 2016

Tea Party Simulator 2015

Heute habe ich von dem wunderbaren Spiel "Tea Party Simulator 2015" gehört, erfahren, darüber gelesen.
Leute, ich brauche dieses Spiel. Verständlich, oder? Das ist einfach ein Muss für mich.
Ich meine, während ich das hier schreibe trinke ich gerade Tee, und ansonsten auch immer
(jedenfalls in Gedanken).
Jetzt habe ich gerade die Tasse ergriffen und sie war leer.
Leute, ich muss es haben.
Ich brauchen den Tee. Er will in mir sein. Und ich will, dass er in mir ist (und mich irgendwann verlässt).
Hmm, das geht jetzt doch irgendwie mehr ins Detail, als ich mir das anfangs vorgestellt habe.
Naja, da die Teekanne (1,3L) jetzt gleich leer ist, beenden wir dieses Projekt nun.
Ciao.



juhk. d

Samstag, 21. Mai 2016

King Kong....

....find ich Scheiße!
Ein riesiger Gorilla, der auf eine Blondine geil ist, welche zuerst Angst vor diesen hat und ihn dann doch mag.
Was soll der Blödsinn?

juhk. d

05.06.2014

Es regnet... 
Der Blick wandert müde hin und her... 
Es ist nur ein grauer Raum...
Er möchte aus dem Bett aufstehen und sich bewegen...
Doch es geht nicht...
Er schließt die Augen... 
Das Grau um ihm herum verschwindet.
Den Regen hört er auch nicht mehr.
Die Phantasie setzt ein.
Es beginnt sich etwas zu formen.
Ein weite Welt bildet sich vor seinen Augen.
Er versucht sich zu bewegen.
Er steht im Gras, das Bett verschwindet.
Er fühlt das Gras und den Wind.
Er sieht die Farben und beginnt zu rennen.
Einfach nur gerade aus.
Es kommt ein Fluss.
Dieser funkelt dank der Sonne wunderschön.
In der Nähe befindet sich ein Baum.
Er geht hin und sitzt sich nieder. 
Schließt die Augen und lächelt.
Es wird kälter....
Graue Wolken ziehen auf....
Er öffnet die Augen und sieht sie...
Er läuft von ihnen davon....
Doch es nützt nichts....
Er wacht auf und ist wieder im Bett...
Im grauen Raum...
Es regnet....



juhk. d

Freitag, 20. Mai 2016

Donnerstag, 19. Mai 2016

Hass

Morgen hab ich "Urlaub". Die Anführungszeichen wurden gesetzt, weil ich morgen etwas erledigen muss, worauf ich absolut keine Lust habe, aber es muss sein und ich muss dafür bezahlen.
Einmal mehr verdamme ich dieses Zeitalter.
Da wird einem etwas total Unnötiges aufgezwungen, wofür man selbst bezahlen muss und obendrauf muss ich auch noch eine Urlaubstag dafür opfern. Ich hasse dich/euch. Ihr elendigen *****!



juhk. d

Mittwoch, 18. Mai 2016

Bücherregal

Da das letzte Wochenende um einen Tag länger gedauert hat, habe ich mal wieder ein bissche renoviert. Wirklich nur ein bisschen.
Einerseits wurde ein neues Bücherregal gemacht, andererseits habe ich von einem Kasten zwei Fächer (ca. 40x60cm) ausgeräumt und neu befüllt (natürlich mit Büchern).

Das Bücherregal hat mir eh wieder fast den ganzen Tag geraubt.  Das Warten dauert einfach lange.

Da schon mal nach meinem Bücherregal gefragt wurde, habe ich nun (letztes Wochenende) zwei Photos gemacht. Diese zwei Photos (mit meinem Handy aufgenommen) sind erst nach getaner Arbeit entstanden. Ihr seht also nicht wie es vorher ausgesehen hat.
War aber echt nicht so schön.

Gut, kommen wir zu den King-Bücher, welche stolz (ich finde kein besseres Wort) präsentiert werden:



Sieht jetzt so aus, als wäre es gar nicht so viel, aber es sind schon 62 (vielleicht hab ich mich verzählt), wenn man jetzt die Green Mile-Bücher als ein Buch zählt.
Diese zwei Regale, die senkrecht stehen, sind eigentlich Regale vom IKEA. Sie sind eigentlich silberfarben und werden ganz anders zusammen geschraubt.
Ich hab mir einfach ein Buch genommen (Friedhof der Kuscheltiere. Von diesem Buch hatte dich genau dieselbe Ausgabe dreimal), ein paar Seiten (über Seite 300) ausgerissen und mit Kleister auf die einzelnen Regalteile geklebt. Danach hab ich sie irgendwie zusammen geschraubt, und das Ergebnis habt ihr schon gesehen.

Die Bücher (Die Turm-Reihe), die jetz noch auf der Schreibmaschine stehen, möchte ich gerne noch darüber auf ein Wandregal stellen.
Dieses Regal wäre auch schon fertig, nur fehlt mir noch die Halterung....


Nun kommen wir zu den Büchern, welche ich doppelt und dreifach habe, jedoch in einer anderen Version.



All diese Bücher befinde sich auch schon im gegenüberliegenden Regal, nur halt in einer anderen Version, und vor einer Woche waren die halt noch alle beisammen und teilweise übereinander gestapelt. 

Und jetzt gibt es noch eine Schachtel, in der sich Bücher befinden, von welchen ich eine Version doppelt besitze (wobei die Auflagezahl unterschiedlich sein kann, doch darauf achte ich nicht).


Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich all diese Büche in den Hardcover-Versionen hätte, aber mir gefällt mein Bücherregal auch so ganz gut.
Man kann aber nicht immer alles haben.
Ich bin sowieso froh, dass ich in so kurzer Zeit und für wirklich wenig Geld, so viele Bücher bekommen habe.
Am 7. Juni 2015 bin ich mit der Turm-Reihe fertig geworden, und seitdem bin ich richtiger King-Narr, und habe mittlerweile über 100 Bücher.
Ich nehme halt auch jedes Buch, das ich so noch nicht besitze.
Ein richtiger Narr eben.



juhk. d

Montag, 16. Mai 2016

Spiel, Buch

Heute morgen bin ich mit Pikmin 3 fertig geworden. Hier der Abschlussbericht:



Die Zeit (17:02) ist nicht die Spielzeit, sonder die Zeit des Tages.
Ein Ingame-Tag dauert übrigens 13 Minuten. 13 x 42 = 9,1 Stunden.
Meine Spielzeit beträgt 12 Stunden und Irgendwas.
War ein kurzes, aber verdammt gutes und spaßiges Abenteuer.
Einen Kritikpunkt gibt es jedoch: Ich finde es schade, dass die weiß- und lilafarbenen Pikmin nicht in Storymodus vorkommen.
Schade, schade.


Bei Tommyknockers möchte ich heute noch 100 Seiten lesen, dann hätte ich die Hälfte geschafft.
Die 100 Seiten sollten kein Problem sein.
Jetzt noch die Suits-Folge fertig kucken, dann ein bisschen lesen, danach packen, fahren, auspacken, lesen, lesen, lesen, mich reinigen, lesen, schlafen.
Das nenne ich einen Plan! 
Und los geht's.


juhk. d

Sonntag, 15. Mai 2016

Blau, Gelb, Rot, Lila, Weiß, Pink, Grau

Zur Zeit bin ich einfach mal wieder 8 Jahre alt.
Warum?
Na, wegen Pikmin 3!
Es ist grandios. Das Spiel hat unendlich viel Liebe verdient.
Natürlich auch Teil 1 und 2, welche ich nie durchspielen konnte. *schäm* Obwohl ich mir bei Teil 2 gerade nicht sicher bin.
Wenn mich meine Erinnerungen nicht ganz trügen, war der erste Teil ja richtig hart. Jedenfalls für mich damals. Ich konnte nie alle Teil einsammeln.
Teil 3: Also wer die ersten zwei Teile geliebt hat, wird auch diesen Teil lieben; das muss so sein.
Als nach dem ersten Ingame-Tag die End of Day Musik ertönte.... Kindheitserinnerungen. ♥
Ich glaube leider, dass ich es bald durchgespielt hab....
Ich muss mir die ersten zwei Teile wieder besorgen!





juhk. d

Samstag, 14. Mai 2016

New Super Mario Bros. U

Ich gehöre ja eigentlich zu den Menschen, die nie ein schlechtes Wort über ein Super Mario Spiel verlieren, leider ist das bei NSMBU anders.
Es liegt an der Steuerung, ich komme mit der einfach absolut nicht zurecht. Es hat sich eigentlich eh nichts verändert; die Tasten tun, was sie schon immer getan haben.
Abgesehen von "R". Die Taste hat das Kontrollerschütteln von NSMBW ersetzt, und genau da liegt mein Problem. Mit dem Wii U Pad spielt sich das Spiel furchtbar (für mich zumindest), mit dem Pro Controller ist es schon ein bisschen besser, aber ich habe mich einfach total an die NSMBW Steuerung gewöhnt, die mit Wii-Fernbedienung und Nunchuk.
Eigentlich sollte die Steuerung allein mit der Wii-Fernbedienung (welche man auch bei NSMBU verwenden kann) am besten sein, weil das ja mehr oder weniger die klassische Steuerung (NES-Kontroller) ist, aber es funktioniert einfach nicht so toll, wie zu SMB-Zeiten.

Irgendwie Schade, dass Nintendo die Wii-Fernbedienung+Nunchuk-Steuerung gestrichen hat. Das verdirbt mir gerade den Spielspaß ein bisschen.
Außerdem gefällt mir das Eichel-Item auch nicht besonders.
Fertig.


juhk. d

Freitag, 13. Mai 2016

Nur für....

Das hier entsteht nun einzig und allein für Nexros (ein Miitomo-Girl).
Ja, was soll ich sagen? Es ist nicht wirklich ein Brief, aber immerhin.
Was will man mehr? Etwa ein Leben? Nah, ich nicht.
So. Jetzt weiß ich auch nicht, was ich hier überhaupt mache.
Hi.
Ähm....
Wie fühlst du dich?
D.... Das war's auch schon. 
Byeaa.


juhk. d

Donnerstag, 12. Mai 2016

Rainy thursday

Wisst ihr. Das ist ja mal richtig mies. Es ist Donnerstag und es regnet.
Vorgestern hab ich offiziell den Sommer eingeläutet und einen Pool bestellt.
Jetzt regnet es.
Kaum zu glauben, dass ich das mal sage, aber ich will das die Sonne ab morgen wieder da ist und es heiß wird.
Ich meine, da will man sich mal aktiv gegen die Hitze wehren und dann verschwindet die einfach.
Duh....
Falls es bewölkt und regnerisch bleiben wird, wird meine Aufmerksamkeit großteils der Wii U und Photoshop und Tommyknockers gewidmet.
Freue mich jedenfalls schon auf das lange Wochenende.



juhk. d

Mittwoch, 11. Mai 2016

Farbenfroh

Der linke Socke beginnt mit einem schmalen, braunen Streifen, darauf folgt ein grauer Streifen, ein zirka um die hälfte schmälerer orangefarbener, noch ein schmälerer schwarzer, orange, schwarz, dann folgt der große orangene Körper.
Die Ferse und die Zehen sind wieder grau.

Der rechte Socke ist schon ganz anders.
Der Bund ist waldgrün.
Nun fangen die Karos an. Halbe, rosafarbene Karos, weiße, hellblaue, lilane, neongelbe, waldgrüne. Nun ist eine marinblaue, größerne Fläche hier. Die Ferse ist rosa.
Dann kommen rosane Karos, dieses Mal sind sie ganz.
Wieder weiße, hellblau und die Zehen sind lila.


Das sind meine Mittwochsocken.


juhk. d

Montag, 9. Mai 2016

Das Leben und das Lesen

Bin heute (mittlerweile schon das nächste Heute) mit Das Leben und das Schreiben fertig geworden. Dank dem Stau wurde ich noch im Auto fertig, und konnte dann gleich das nächste Buch mitnehmen (Das Monstrum), obwohl ich jetzt Das Leben und das Schreiben doch noch mitschleppe.
Es war aufschlussreich. Man bekommt direkt wieder Lust zu schreiben, aber nicht nur das.
Seine Geschichte, sein Leben, ist spannend zu verfolgen. Einfach das Wie. Wie er zum Schreiben gekommen ist und wie ihm die Ideen zufliegen. Ein paar Schreibtipps bekommt man auch noch obendrauf.
Am Schluss gibt es dann noch eine Liste von Bücher, welcher er besonder mag. Diese Liste werde ich vielleicht mal ein bisschen durcharbeiten, wenn ich von ihm keine Bücher mehr zu lesen habe.

Aber warum heißt dieser Beitrag jetzt eigentlich Das Leben und das Lesen und nicht Das Leben und das Schreiben.
Weil jetzt mal wieder persönlicher Kram kommt.
Ich habe heute ziemlich lange in Gesellschaft gelesen; das tue ich auch sonst öfters.
Allerdings kam mir heute im Auto -wir waren gerade auf dem Rückweg- der Gedanke, dass mein Leseverhalten manche eventuell als unhöflich empfinden.
Da sitzt jetzt jemand neben mir, möchte sich vielleicht unterhalten, versucht es auch öfters, und ich starre meist nur in das Buch hinein und gebe nur kurze Antworten, die einen weiteren Gesprächsverlauf in eine Gasse zerren und ihm den Hals aufschlitzen.
Daraufhin fragte ich mich ständig selbst: "Ist es unhöflich, in Gesellschaft anderer Leute, Leute die du kennst und liebst, fast ununterbrochen zu lesen?"
Ich selbst habe diese Frage mit einem Ja beantwortet, und dennoch werde ich das noch öfters genauso wieder machen. Es liegt einfach in meiner Natur still zu sein und nur wenig zu reden.
Und sein wir mal ehrlich, mit dem Nıco kann man sich einfach nicht unterhalten. Er kann sich einfach nicht unterhalten, oder ,Cthulhu behüte, gar ein Gespräch führen.
Wie Stephen in Das Leben und das Schreiben treffend über Lovecraft geschrieben hat: 


   "Er war die Art Mensch, die umfangreichen Briefwechsel führt, aber tatsächlich nur sehr schlecht mit anderen auskommt, wenn sie ihm persönlich gegenüberstehen - würde er heute leben, wäre er bestimmt an vorderster Front in unzähligen Internet-Chatrooms vertreten." - Stephen King, Das Leben und das Schreiben, Seite 223.

Und so ähnlich verhält es sich bei mir auch. Ich kann mit Leute über die unsinnigsten Dinge schreiben, absolut banales, völlig egal. Doch wenn ich von Angesicht zu Angesicht, oder auch nur über das Handy, mit jemanden reden soll, eheh, nichts da. In den seltensten Fälle besteht so ein Dialog aus zehn Sätzen pro Nase.
Ich habe sogar mal versucht, Smalltalk zu "üben".
Wieder im Auto, Fahrerin, ich bin der Beifahrer. Nachdem die Standardfragen (Wie fühlst du dich? Was machst du so?....) durchgekaut wurden (manchmal auch dazwischen [eins führt zum anderen]), frage ich dann manchmal irgendetwas, was sich halt gerade daraus ergibt. Öfters sind es (in den Augen Anderer) eher belanglose Fragen, die nie jemand stellen würde, jedoch sind diese Frage immer ernst gemeint und ich stelle sie, weil es mich wirklich interessiert. 
Das Feedback lautet dann meist: "Warum fragst du das jetzt?"
Mein Gehirn sagt mir dann: "Sowas fragt niemand. Hör auf damit! Sei einfach leise und höre zu, ohne jegliche Zusatzinformationen zu verlangen."
So ist das. Ich werde nie viel reden. Es ist einfach nicht meins. Das hat jedoch auch noch ganz andere Gründe. 
Zuhören kann ich allerdings ganz gut. Nur darf sich der Erzähler halt keine großen Antworten erwarten. Bestenfalls erwartet er/sie gar nichts, höchstes gelegentlichen Blickkontakt.

Das soll's meinerseits nun gewesen sein.
Ihr könnt gerne noch weitermachen, Gedanken hierzu loswerden und gespannt auf eine Antwort warten.
Gute Nacht.

juhk. d

Samstag, 7. Mai 2016

Weder.... noch....

Tatsächlich gibt es meine "most wanted Games" weder im Müller, Media Markt,noch im GameStop.... Total mies.
So schicke mir doch jemand ein Pikmin 3, Bayonetta 1+2 oder Project Zero.
Mehr will ich doch gar nicht. 
Bitte, bitte.



juhk. d

Freitag, 6. Mai 2016

Blogburtstag

Jetzt sind's schon 3 Jahre und er wird einfach nicht besser.
Naja, krasses Feiern und so.



juhk. d

Donnerstag, 5. Mai 2016

05.05.

So ein halbes Wochenende ist auch nicht das Wahre....
Der morgige Freitag wird lange und auch sonst kommt diese Woche noch alles zusammen.
Meh.


juhk. d

Mittwoch, 4. Mai 2016

3

Bald ist's wieder soweit.
Wieder ein Jahr vorbei.
Jetzt werde ich ganz melancholisch.... Sie werden ja so schnell erwachsen. *schnief*


juhk. d

Dienstag, 3. Mai 2016

It's a me,....

Jetzt wo ich die Wii U hab, fangen die blöden Spieleposts wieder an. Super langweilig und total uninteressant.
Tja, findet euch damit ab. 

Ich war heute mal wieder in der Stadt, um nach ein paar Spielen zu kucken.
Natürlich gibt es die Spiele, die ich unbedingt haben möchte, Pikmin 3 und Project Zero, nicht mehr.
Bin dennoch fündig geworden: New Super Mario Bros. U + New Super Luigi U in der Nintendo Selects Version. 22€.

Die erste Welt werde ich jetzt noch spielen und dann schlafen.
Nacht.



juhk. d

Montag, 2. Mai 2016

Das Leben und das Schreiben

Gestern hab ich im Bett mit diesem Buch noch angefangen. 30 Seiten geschafft; immerhin fast 10%.
Freu mich schon auf den Rest.



juhk. d

Sonntag, 1. Mai 2016

Brennt

Hab's geschafft, Salem brennt. Mittlerweile eh schon seit vier Stunden....
Bin um 9 Uhr aufgewacht, mit dem Buch in die Küche gegangen, hab Frühstück gemacht und dann gemütlich gegessen und getrunken.
Nach dem Essen (Plutonium mit Spargel) wurde noch der Sonntagstee zubereitet und dann genüsslich getrunken und gelesen.
Nach dem Tee war es zirka 10:30 Uhr.
Ganz fertig war ich mit dem Buch noch nicht.
Erst um 12:30 Uhr war ich dann fertig.

Zum Buch:
Es ist in Ordnung.
Nur in Ordnung? Ja. Liegt vermutlich daran, halt halt halt.
In Ordnung ist vielleicht doch zu wenig.
Korrektur: es ist gut.
Es gibt einige Stellen, die schönes Kopfkino erzeugen und die Geschichte ist spannend.
Es bleibt dennoch nur bei gut. Das liegt aber wohl daran, dass ich mir mehr Callahan erwartet habe. Aber hey, es bleibt gut.


Lieblingssatz: "Loretta war der einzige Mensch in Jerusalem's Lot, der regelmäßig die Times kaufte (so sprach sie es aus - kursiv).


Mal wieder ein Satz, der mir im Gedächnis bleiben wird. 



juhk. d