Mittwoch, 31. Mai 2017

Langoliers

Die zweite Hälfte von Kurz nach Mitternacht.

Erste Novelle: Langoliers
Ein blindes Mädchen schreit plötzlich in einem Passagierflugzeug auf, weil sie ihre Begleitung nicht finden kann. Und auch sonst niemanden....
Es erwachen mehr und mehr Passagiere, sie merken allerdings schnell, dass fast alle Passagiere verschwunden sind.


King hatte hier sehr interessante Ideen; sein Zeit(reisen) Konzept ist echt super.
Die Story ist spannend genug, um bei Laune zu halten.
Es gibt aber ein paar Minuspunkte:
  • Craig Toomy ist einfach nur ein nervender Charakter. Durchwegs irrational; seine Backstory reicht mir nicht, um das zu rechtfertigen.
  • Mit dem betrunkenen Typen hat King einen Charakter eingebaut, der einfach komplett sinnfrei ist; er ist einfach nur da, und das auch nur am Anfang kurz und am Ende kurz. Einen belangloseren Charaktere gab es noch nie.
Am Ende blieb bei mir ein unbefriedigendes Gefühl.
Ganz nett, aber wirklich nicht mehr.




Zweite Novelle: Das heimliche Fenster, der heimliche Garten
Ein Autor wird eines Plagiats bezichtigt und die ganze Situation eskaliert langsam, er weiß allerdings, dass er nicht plagiiert hat.

Man merkt eventuell schon an der sehr kurzen Zusammenfassung, dass mir diese Novelle überhaupt nicht gefallen hat.
Die Charaktere sind unsympathisch:
Shooter ist teilweise so irrational, da ist mir echt die Lust vergangen. Ich hab nichts gegen geistesgestörte Charaktere, die sind meistens die interessanteren.... wenn sie gut geschrieben sind. Shooter ist einfach nur unglaubwürdig.
Rainey verhält sich Shooter gegenüber so dumm; er sagt ihm einfach alles. Hey, ich kann beweisen, dass ich meine Geschichte veröffentlicht habe, bevor du sie überhaupt geschrieben hast; in meinem alten Haus in Derry habe ich das Magazin, bitte brenn das Haus nicht nieder. 
    Die Story konnte mich gar nicht packen.
Der Twist ist zwar ganz nett, aber das ganze Drumherum.... Ich hatte einfach keinen Freude beim Lesen.
Es ist schlichtweg nicht gut.


Das heimliche Fenster, der heimliche Garten sollte sich ein fensterloses Zimmer mieten, die Türe versperren und den Schlüssel vernichten. Bestenfalls gründet es eine WG mit Das Spiel




juhk. d

Montag, 29. Mai 2017

Mampfi

Das Volk will gefüttert werden.
Hier, da habt ihr euer Futter.

*streut Körner aus*


juhk. d

Sonntag, 28. Mai 2017

Freitag, 26. Mai 2017

Another Code: Doppelte Erinnerung

Letzte Woche bin ich noch mit Another Code fertig geworden.
6 Stunden und 18 Minuten hat's gedauert.

Waren echt gute Rätsel dabei, alle Funktionen des DS wurden irgendwie eingebaut.
Bei einem habe ich echt lange überlegen müssen.

Die Story konnte mich bei Laune halten und es ging recht fix.
Wenn man es noch mal durchspielt, gäbe es zwar ein anderes Ende, aber darauf kann ich derweil noch verzichten.

Kann ich empfehlen.


juhk. d

Donnerstag, 25. Mai 2017

#TowelDay




juhk. d

Mittwoch, 24. Mai 2017

Liebes Tagebuch

Ich habe diese Woche noch keinen einzigen Tropfen Tee getrunken.... Ja, es ist eine Schande. 
Entzugserscheinungen gibt es keine, Tee ist ja schließlich nicht Kaffee. Es breitet sich allerdings ein Gefühl der Traurigkeit aus. Wie konnte es nur dazu kommen?
Das werden wir jetzt sofort ändern.



juhk. d

Montag, 22. Mai 2017

Grazer Photo Challenge

Gestern war die dritte Grazer Photo Challenge.
Innerhalb von 11 Stunden musste man 15 Themen durcharbeiten. Pro Thema durfte man natürlich nur ein Photo abgeben.

Anfangs dachte ich, dass es sich mit der Zeit eh super easy ausgeht.
Nachdem ich beim ersten Bild dann fast zwei Stunden herumgedödelt hab, war ich total genervt und habe den Tag verflucht. Warum hab ich mich nur angemeldet?
 Aber ich hab weitergemacht und bin fertig geworden.
So um 19:15 Uhr hab ich die SD-Karte abgegeben, war glücklich, hatte einen wirklich guten Tag und das obwohl ich Anfangs eher mies gelaunt war.

Mit den meisten Photos bin ich (sehr) zufrieden, mit manchen eher weniger....
Zeit- und Wettbewerbsdruck tut mir nicht so gut.

Wenn sich hier nichts ändert, werde ich nächstest Jahr bestimmt wieder mitmachen; war schon was.

Ob ich meine Photos hier rauf packe, muss ich mir noch überlegen.


juhk. d

Sonntag, 21. Mai 2017

Samstag, 20. Mai 2017

Games Loot

Und hier sind auch schon die nächsten Spiele.



Pac-Pix

Pac-Pix hab ich irgendwo schon einmal gesehen und es ist mir einfach im Kopf geblieben.
Jetzt hab ich's mir für 7€ gekauft, es sieht und hört sich wirklich nett an, wann ich's spielen werde.... keine Ahnung.


Lost Magic

Mal wieder ein RPG.
Hat 4€ gekostet, ich habe allerdings den Verdacht, dass ich das Spiel schon hab.... Nächste Woche weiß ich's dann.
Vielleicht hab ich es gerade auch mit From the Abyss verwechselt.
Jedenfalls hatte ich Lost Magic schon öfters im Blick.


Moon

Wieder so ein Spiel, welches schon ein Weilchen beobachtet habe.
10€ hat's gekostet, ist von Renegade Kid (den Machern von Dementium).


Hotel Dusk: Room 215

Für Hotel Dusk musste ich 12€ bezahlen.
Jetzt kann ich wieder ein Spiel von meiner Will-Ich-Haben-Liste streichen. Sehr schön!
Der Mai ist wirklich ein Glücksmonat; hab einige Spiele gefunden, die ich schon länger wollte.


Bomberman Story DS

Unser Lieblingsbombenleger.
Ich hatte mal Bomberman 2 für den DS, dieses wurde allerdings irgendwann mal verkauft.... Leider, leider. 
Metroid Prime Pinball hatte ich auch mal, oder Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel und andere Spiele.
Jaja, Jugendfehler.


Ivy the Kiwi?

Ivy wurde glaub ich recht gelobt. Sieht putzig aus und Plattformer sind auch immer willkommen.
Hat zusammen mit Bomberman 25€ gekostet.



juhk. d

Donnerstag, 18. Mai 2017

Another Sleep

Wollte gestern eigentlich Another Code beenden.
Daraus wurde allerdings nicht, weil ich im Bett spielen wollte....
Ich liege also im Bett, halte den 3DS in den Händen und diese liegen auf meinem Bauch.
3DS wird eingeschaltet, das Spiel gestartet.
Läuft doch ganz gut.
So, Treppe runter runter runter, da ist jemand, gleich passiert was, ich muss nur.... muss nur den Typen an.... klic *schnarch*

Irgendwann bin ich wieder aufgewacht, hatte den 3DS noch immer in den Händen.
3DS aus und weg und wieder schlafen.

Ich kann im Bett einfach nicht spielen, lesen, irgendwas. Zumindest (meistens) nicht lange.

Spannend, spannend.

juhk. d

Mittwoch, 17. Mai 2017

Status

Nach diesem Wochenende wird der Spargurt wieder enger geschnürt.


juhk. d 

Stark - The Dark Half

Der Student Frederick Clawson hat herausgefunden, dass George Stark nur ein Pseudonym des Autors Thaddeus "Thad" Beaumont ist. Frederick sendet Thad einen Brief, in dem er über seinen Fund berichtet und Thad um einen "Unterstützungsvertrag" bittet. Frederick droht zwar nicht mit der Enthüllung des Pseudonyms, es steht aber zwischen den Zeilen.
Thad beschließt daraufhin, sein Pseudonym selbst zu enthüllen; ein UNterfangen, über welches er schon länger nachgedacht hat.
   Die Enthüllung verläuft ein bisschen außergewöhnlich: ein Fake-Begräbnis wird abgehalten.
Im Peoples-Magazin erscheint ein Interview über die Enthüllung George Starks zusammen mit einem Photo, auf welchem man einen Pappmache-Grabstein und einen lächelnden Thad mit seiner Frau sieht.
   Kurze Zeit später wird Frederick brutal ermordet....


King hatte hier viele grandiose Ideen, das Kopfkino war mal wieder richtig fein, aber er konnte mich nicht durchwegs packen. 
Der Roman erfüllte nicht ganz meine Erwartungen, diesen waren einfach zu hoch; über Stark hört man ja auch nie ein schlechtes Wort.
Wenn meine Erwartungshaltung nicht so hoch gewesen wäre, würde ich diesen Roman wahrscheinlich auch als sehr gut empfinden, so bekommt er allerdings "nur" ein wirklich gutes Gut. 


juhk. d

Montag, 15. Mai 2017

Karts

Das gestern angesprochene Buch war Stark - The Dark Half.
Eine Rezension folgt irgendwann diese Woche.

Gute Nacht.


juhk. d

Sonntag, 14. Mai 2017

20

Noch 20 Seiten und dann hab ich wieder ein Buch durch.
Jetzt aber erst einmal zocken und kucken, später dann lesen.

Morgen mehr dazu.
Gute Nacht.


juhk. d 

Freitag, 12. Mai 2017

Games Loot

Jetzt hab ich schon wieder neue DS-Spiele gekauft....



Prince of Persia: The Fallen King

Bei dem Spiel hab ich schon öfters überlegt, ob ich es nun nehmen soll oder nicht.
Heute hab ich's einfach genommen (6€), was eh nicht die beste Idee war, da keine Anleitung dabei ist....
Ich frage mich sowieso, wie man eine Anleitung, die prinzipiell immer in der Hülle bleibt, verlieren kann.
Tja schade, aber okay.

Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging

2€, da musste ich nicht lange überlegen.


Nun folgen zwei Spiele, welche ich schon ewig gesucht habe.


Electroplankton

Hab das heute für 7€ gefunden. Hab mich echt gefreut.
Findet man nicht oft und schon gar nicht für nur 7€.


Time Hollow

Hierfür musste ich 20€ bezahlen, tat schon fast weh.
Aber es sieht noch echt gut aus, es ist alles dabei und es ist halt auch ein eher seltenes Spiel.



Mein (3)DS-Spielekonsum ist dieses Jahr wieder ein bisschen höher, aber immerhin sind's gebrauchte Spiele (wenn man von Bravely Second: End Layer Deluxe Collector's Edition und Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia Limited Edition [*hust* jeweils 80€ *hust*], welches bald erscheint, mal absieht).

Ich kann jetzt schon sagen, dass ich höchstwahrscheinlich nächste Woche am Freitag oder Samstag wieder welche kaufen werden....
Nächste Woche mehr dazu.


juhk. d

Donnerstag, 11. Mai 2017

Suche

Gestern, ~21 Uhr

Ich suche nun schon ein Weilchen einen bestimmten Post, finde ihn aber einfach nicht.
Das sollte eigentlich gar nicht so schwer so....

Irgendwann hab ich mal eine.... Oder hab ich das nie veröffentlicht?? Aber warum hätte ich den dann löschen sollen?

Ich bin jedenfalls der Meinung, dass es einen "diese (3)DS-Spiele gehören noch unbedingt in meine Sammlung" Post gibt.
Aber anscheinend doch nicht.

Vielleicht war der wirklich nur ewig im Entwurf-Ordner und ich hab ihn dann, warum auch immer, einfach mal gelöscht.
Dieser verdammte Alkohol, ey!

Ich leg jetzt eine neue Liste an.



juhk. d 

Mittwoch, 10. Mai 2017

[Film] It Follows

Der Anfang ist richtig stark:
Ein Mädchen läuft auf die Straße raus und blickt immer wieder auf etwas hinter der Kamera.
Eine Frau fragt, ob sie Hilfe braucht; das Mädchen scheint panische Angst zu haben, sie sagt allerdings, dass alles in Ordnung ist.
Sie läuft wieder ins Haus, holt die Autoschlüssel und fährt mit dem Auto weg.
Es ist nun Nacht, sie ist bei einem Strand, sitzt im Sand und ruft ihren Vater an. Schluchzend sagt sie ihm, dass sie ihn und ihre Mutter lieb hat.
Die Nacht ist vorbei, die Kamera schwenkt auf das Mädchen und man sieht, dass sie ziemlich unschön getötet worden ist.
   
Die ganze Zeit fragt man sich: "Was ist da? Was sieht sie?"

Dann beginnt die eigentliche Geschichte.


Der Soundtrack ist 80er-mäßig; Synthsounds oder Chiptune, ich kenn mich da nicht so genau aus. Jedenfalls ist's elektronische Musik.
Die Musik erzeugt Spannung, trägt viel zur Atmosphäre bei und passt einfach.

Zeitlich ist der Film irgendwie schwer einzuordnen.
Alles wirkt 80er jahremäßig (die Kleidung, die Autos, Röhrenfernseher mit Antennen....), doch dann sieht man wieder vereinzelt neuere Autos oder ein Handy. 
   Ein Mädchen hatte.... ich weiß gar nicht, was das sein sollte.... eventuell ein Smartphone. Es sieht wie eine Venusmuschel aus, lässt sich aufklappen und innen sind zwei Bildschirme, einer davon ist ein Touchscreen, vielleicht auch beide.
Das Teil hat mich total verwirrt.
   
Die Charaktere sind nicht unbedingt nennenswert, teilweise halt Stereotypen.
Die Mutter von Jay (die Protagonistin) ist eine absoluter Stereotyp: alleinerziehende Mutter (Witwe?) mit Alkoholproblem, somit ist sie schon mal unbrauchbar.
   Die Schauspieler machen ihre Aufgabe aber gut.

Das Wesen, dieses Es ist echt gelungen und das macht auch den Film aus.
Ich muss allerdings sagen, dass ich schon nach 10 Minuten eine Vermutung hatte, wie Es "funktioniert". Meine Vermutung war richtig.
Ich hab Es jetzt nicht komplett durchschaut, aber das Prinzip halt.
   Desweiteren waren auch manch andere Dinge vorhersehbar, vor allem Paul.

Nichtsdestotrotz ist It Follows ein wirklich guter Horrorfilm, mit einem fiesen offenen Ende.
   Die erste Szene ist richtig stark und die letzte Szene ebenfalls. Und wenn der Anfang gut ist und das Ende auch, dann wertet das auch den Rest auf; außer wenn der wirklich grottenschlecht wäre, das ist hier aber nicht der Fall, auch wenn sich die Spannung nicht immer halten kann.


Ich glaub, ich hab alles gesagt.
Der Film wäre das Kinogeld wert gewesen. 👍


juhk. d

Dienstag, 9. Mai 2017

Filmkuck

Ich schau jetzt It Follows.

Der Film soll ja anscheinend ganz gut sein.
Eventuell danach, spätestens morgen gibt's eine Rezension dazu.



juhk. d 

Montag, 8. Mai 2017

Nachts

Letzte Woche habe ich Nachts gelesen.
Nachts besteht aus zwei Novellen von King: Der Bibliothekspolizist und Zeitraffer
Der Originaltitel lautet Four Past Midnight, bei uns hat man die Novellensammlung anfangs allerdings aufgeteilt: in Nacht und Langoliers
Seit 2016 gibt es nun auch eine Gesamtausgabe: Vier nach Mitternacht

Nun aber zu den zwei Novellen.

Bei Der Bibliothekspolizist geht es um den Bibliothekspolizisten.
Gut erkannt, Nıco, sehr gut erkannt.
Ein Bibliothekspolizist ist quasi eine Sagengestalt, die dafür sorgen soll, dass Kinder ihre ausgeliehenen Bücher rechtzeitig wieder zurückbringen; sie wollen ja nicht, dass der Bibliothekspolizist sie besucht.
   Sam Peeples, der Protagonist, wurde als Kind von einem Bibliothekspolizist "besucht".
Seitdem hat er nie wieder eine Bibliothek betreten und dieses Erlebnis verdrängt. 
Vierzig Jahre später, betritt er erstmals wieder eine, jedoch erst nach einem kurzen, für ihn unerklärlichen, Zögern.
   Nachdem Sam niemanden auf Anhieb in der Bibliothek findet, sieht er sich ein bisschen um und sieht die Tür zur Kinderbibliothek, auf welcher ein eher beunruhigendes Poster von Rotkäppchen und dem Wolf zu sehen ist.
Er geht durch die Tür und sieht noch mehr erschreckende Poster; eines warnt vor dem Bibliothekspolizisten. Ein beängstigendes Gefühl breitet sich in Sam aus. 
   Plötzlich taucht die Bibliothekarin, Ardelia Lortz, hinter ihm auf.
Sie unterhalten sich kurz und Ardelia bringt Sam die gewollten Bücher.
Er bekommt einen Bibliotheksausweis und Ardelia sagt ihm, dass die Ausleihfrist bei diesen Bücher eine Woche beträgt; wenn er sie länger behalten sollte, muss sie den Bibliothekspolizisten auf ihn hetzten.
   Beim Hinsausgehen wendet Sam sich noch einmal an Ardelia und spricht die Poster in der Kinderbibliothek an.
Sam spricht seine Bedenken gegenüber diesen aus.
Ardelia versichert ihm, dass die Kinder dieser Poster selbst ausgesucht haben, da ihnen solche Sachen gefallen.
Die Zwei geraten ein bisschen aneinander, Sam entschuldigt sich und er sagt, dass er nun gehen sollte.
Ardelia erinnert ihn noch einmal, dass er die Bücher nach spätestens sieben Tagen zurückbringen muss; sie möchte nicht den Bibliothekspolizisten hinter ihm herschicken müssen.


Bei Zeitraffer bekommt Kevin Delevan zu seinem fünfzehnten Geburtstag eine Polaroid Sun 660 geschenkt.
Auf dem erst Photo soll seine Familie (Mutter, Vater, Schwester) abgelichtet sein.
Kevin macht das Photo, doch nachdem es sich immer mehr und mehr entwickelt, erkennen sie, dass nicht sie auf dem Photo sind, sondern ein Hund auf einer Wiese hinter einem Lattenzaun.
   Zuerst halten sie es für einen Fehler, doch nachdem jedes weiter Photo immer wieder diesen Hund zeigt, meint sein Vater, dass es ein Streich sein muss und sie die Polaroid umtauschen sollten.
Kevin möchte sie allerdings vorerst noch behalten; als er den Auslöser das erste Mal drückte dachte er nur Meins.
   Von einem Lehrer erfährt Kevin, dass Reginald "Pop" Merrill, Besitzer des Emporium Galroiums (eine Touristenfalle) und ein wohl bekanntes Schlitzohr in Castle Rock, ihm eventuell mit der fehlerhaften Polaroid kann.
   Kevin geht mit der Polaroid und den bis jetzt gemachten Photos ins Emporium Galorium und zeigt sie Pop.
Er kann allerdings keinen Fehler erkennen, bemerkt aber, dass die Photos zwar alle gleich aussehen, aber nicht gleich sind; alle Photos sind ein kleines bisschen anders.
Pop bittet Kevin noch ein paar Photos mit der Polaroid zu machen, er soll sie aber nicht alle auf einmal machen, sonder immer ein bisschen Zeit zwischen den Photos vergehen lassen.
   Nach ein paar Tagen kommt Kevin wieder mit der Polaroid und den mittlerweile 58 Photos zu Pops.
Da die ersten 28 Photos schnell hintereinander geschossen wurden, erkannten sie die Veränderungen zwischen ihn nicht sofort.
Auf den 30 Photos, die Kevin nun nach Pops Plan geschossen hat, erkennt man die Bewegung deutlich: der Hund will den Photographen anspringen.
Kevin hat schon längst beschlossen, dass er die Polaroid zerstören will, doch Pop hat andere Pläne....


Beide Novellen fand ich eigentlich ziemlich gut.
Bei Zeitraffer gefällt mir das Konzept total.
Bei Der Bibliothekspolizist hat mir der Gegenspieler richtig gut gefallen.

Insgesamt finde ich Der Bibliothekspolizist ein bisschen besser; bei Zeitraffer ist das Ende nicht ganz stimmig.



juhk. d 

Sonntag, 7. Mai 2017

Games Loot

Letzten Donnerstag war ich mal wieder in einem Gamestop und habe durch die (3)DS-Games gestöbert.
Ich bin fündig geworden! Aber auch nur, weil es gerade (oder vielleicht auch nur in diesem Store) eine "3 für 2" Aktion gibt; also kaufe drei gebrauchte Spiele und bekomme das günstigste gratis.

Gekauft wurden:

Another Code: Two Memories

Ich meine irgendwo mal gehört zu haben, dass das Spiel ziemlich gut sein soll....
Joa, deswegen hab ich es genommen.



DS-Bibliotheken



Ich bin ja eigentlich kein Fan von E-Books, aber hey, die musste ich einfach haben.
Die wollte ich mir eigentlich eh schon mal besorgen und jetzt hab ich sie halt gebraucht, yeaa.


Der Nintendo DS ist von der Spieleauswahl sowieso irgendwie eine "ungewöhlicher" Handheld.

Es gibt die ganz normalen Standardspiele: Adventure, Rollenspiele, Shooter, Strategie, Rätsel....
Und dann gibt es noch ganz ganz andere Spiele: Koch"spiele", Bibliotheken, Reisebegleiter, Wörterbuch und keine Ahnung was noch.

Tolles Ding.



juhk. d 

Samstag, 6. Mai 2017

4 Jahre

Wow, vier Jahre gibt's diesen Blog nun schon.
Freude, yeaa.

Zur Feier des Tages gab es Mac and Cheese; (Anmerkung des Ghostwriters: Nıco lügt mal wieder; es war nämlich Fusilli and Cheese.) ein Gericht, welches es höchstens zweimal im Jahren geben sollte.
Krass wie fettig das ist, und ich hatte nicht einmal besonders viel Käse. 
Pizza kommt mir nicht so fettig vor. Liegt wahrscheinlich am Teig.

Ich kam mir danach jedenfalls richtig mies und irgendwie vergewaltigt vor.... Musste mich erst einmal bequem hinsetzten und nichts tun. 

Zurück zu Erdbeerkonfetti.
Ich stelle mir gerade vor, wie es möglicherweise wäre, wenn es es nicht gäbe....
Was ich alles hätte machen können....
Hätte wahrscheinlich keinen großen Unterschied gemacht.

Danke und happy Birthday.



juhk. d 

Freitag, 5. Mai 2017

Einkauf

Um 19 Uhr werd ich einkaufen gehen, ein paar Rabatte einhamstern. 
(super spannend)
Hoffentlich.



juhk. d 

Mittwoch, 3. Mai 2017

Erdnussmus

Ich hab jetzt mal statt Erdnussbutter Erdnussmus probiert, 100% Erdnuss.

Das erste Brot damit war nicht recht überzeugend. Da hatte ich das Mus eigentlich schon aufgegeben.
Vom Geschmack her war's nicht recht prickelnd, konsistenzmäßig war's fast wie Honig.

Danach kam das Mus erst mal für ein paar Tage in den Kühlschrank.

Vorgestern hab ich's dann wieder probiert.
Viel besser.
Es war fester, wird allerdings schnell wieder flüssiger.
Geschmacklich war's auch viel besser.

Vielleicht Gewöhnungssache, vielleicht liegt's auch einfach nur daran, dass es im Kühlschrank war.
Beides.

Ich werde also auf Erdnussmus umsteigen; es ist bestimmt gesünder (scheiße, jetzt fang ich auch schon so an).
Das Mus kostet zwar mehr, aber.... Punkt.


juhk. d

Dienstag, 2. Mai 2017

Noch ein paar Worte....

....zur Welt, bevor ich mir eine Jause vorbereite.

Hi.
Was los?

Das war's eigentlich auch schon....
Peinlich, peinlich.

juhk. d

Montag, 1. Mai 2017

IT

Bin durch.

Ich will heute nichts mehr lesen.
Einfach nur noch Zelda spielen.

Gute Nacht.



juhk. d