Freitag, 30. Juni 2017

Lesestatus

Nıco, was liest du denn gerade?
Gute Frage, Nıco! Freut mich, dass du fragst.

Heute bin ich mit Alice in Wonderland fertig geworden. War jetzt mein drittes Mal.
Einmal in der Schule im Englischunterricht, dann dieses Jahr im Jänner auf Deutsch und jetzt noch einmal auf Englisch.
Eigene Rezension dazu hab ich jetzt nicht geplant. In irgendeiner Form kennt man die Geschichte ja eh und mein wiederholtes Lesen sollte als Wertung genügen.
Das war mein To-Go-Buch.

At-Home-Buch ist aktuell The Stories of Ray Bradbury.
Zehn Geschichten hab ich schon gelesen, 90 kommen noch.
Hierzu wird (muss) es Rezensionen geben, aber erst, wenn ich alle durch hab.
Werde dann immer fünf Geschichten in einem Beitrag besprechen, die Rezensionen werden sich also auf 20 Tage verteilen. (Mathematikgenie)
Es wird also viel Text geliefert werden. Sehr viel Text....

Der nächste Roman wird Die Brautprinzessin sein, werde aber erst am 07.07. damit anfangen. Ab da kann ich mich dann völlig auf das Buch konzentrieren und genau so soll's halt sein.





juhk. d

Donnerstag, 29. Juni 2017

Nachbar?

Neulich wurde ich gefragt, was denn nun mit dem Nachbar ist.

Vielleicht ist er doch nicht tot.
Die TV Digital ist verschwunden. Aber.... Lebenszeichen sind dennoch nicht vorhanden.

Ich hab mal einen Mann vor seiner Türe gesehen. Ein Mann ohne.... Gesicht! Hab nur seine Kehrseite gesehen. Er könnte aber auch zwei Kehrseiten haben oder einfach keine Vorderseite.

Die Möglichkeiten sind grenzenlos, das ist doch schön.
Aber auch beängstigend.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass er von Aliens entführt, manipuliert, ausgewechselt oder was auch immer wurde.
Ja. Ja! Das ergibt Sinn. 
Sein Verhalten, na ja, eher sein Nichtverhalten.
Es muss so sein. Aliens.



juhk. d

Mittwoch, 28. Juni 2017

Nein

Heute find ich die Worte nicht.
Diese kleinen Racker verstecken sich mal wieder sehr gut....


juhk. d

Dienstag, 27. Juni 2017

[Film] Dreamcatcher

Ich mach's kurz.

Lest lieber das Buch
Der Film hätte ganz gut sein können, er ist es aber nicht.

Er hält sich eigentlich ganz gut an das Buch, nur fehlen dann wieder teilweise Sachen und dann passt's einfach nicht.

In den zwei Stunden Spielzeit passiert verdammt viel Zeugs, zu viel.
Im Buch ist das Tempo richtig gut. Es geht immer voran, aber eben nicht zu schnell.
Beim Film: 1-2-3-5-6-9-19

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher (hab währenddessen Bravely Default gespielt), aber ich glaube, es wird nicht einmal gesagt, warum Mr. Gray den Byrum ins Wasser lassen will.

Es geht einfach wirklich viel verloren: 800 Seiten vernünftig in 2 Stunden wiedergeben? Ein eher schwieriges Unterfangen.
Allein die Freundschaft, die Bindung zwischen Duddits und den Jungs kommt im Film gar nicht rüber.

Außerdem wurde aus Duddits im Film ein Außerirdischer. Spoiler.


Loben muss ich allerdings Jonesy's Erinnerungslager: das haben sie ganz schön gemacht.


juhk. d

Montag, 26. Juni 2017

Duddits - Dreamcatcher

Die Freunde Pete, Henry, Jonesy und Biber sind auf ihrem jährlichen Jagdausflug in den Wäldern von Maine.
Die jährliche Routine wird allerdings schnell gestört, nachdem Jonesy auf einen Mann trifft, der schon mehrere Tage durch den Wald irrt. Zudem "finden" Henry und Pete, als sie gerade vom Einkauf zurückfahren, eine Frau im Schnee sitzend.
    Die Vier wissen nicht, dass, nicht weit von ihnen entfernt, ein UFO abgestürzt ist und sie erfahren es auch erst, nachdem es schon zu spät ist: das gesamte Gebiet wurde unter Quarantäne gestellt.
    Schnell stellt sich heraus, dass sowohl mit dem Mann als auch mit der Frau irgendetwas absolut nicht stimmt und der Alptraum beginnt....



Nach 22 Tagen habe ich endlich dieses ~830 Seiten dicke Buch beendet.
Hat lange gedauert.... Das lag aber nicht an dem Buch, ich hatte einfach viele andere Dinge zu tun.

Duddits hat mir recht gut gefallen, im Vergleich zu Langoliers war es eine wahre Wohltat.

Es gab einen Textteil, der mir echt ans Herz gegangen ist.
Weiß jetzt nicht mehr genau, welcher es war, aber es muss irgendwas mit Duddits, den Jungs und Roberta gewesen sein. Klar, was denn sonst?

Das Spiel zwischen Jonesy und Mr. Gray finde ich auch richtig gut.

Jetzt gerade lese ich wieder Alice in Wonderland und mir ist aufgefallen, dass Jonesy's "Zimmer" und das erste Zimmer im Wunderland ähnlich sind.
Es tauchen plötzlich Gegenstände auf, der Raum verändert sich:
  • Jonesy geht in seinem Gedankenraum ein paar Runden im Kreis und mit jeder neuen Runde wird der Raum ein bisschen größer.
  • Alice geht ebenfalls im Kreis und findet plötzlich einen Vorhang, dann das Fläschchen und danach den Kuchen.
Vielleicht nur Zufall, eine Ähnlichkeit besteht dennoch. Ein bisschen zumindest.


Es gibt einige unschöne Tode; hier blüht King mal wieder richtig auf.

Im Großen und Ganzen ein wirklich gutes Buch.



juhk. d

Samstag, 24. Juni 2017

LEGO City Undercover

Neben Bravely Default hab ich jetzt (vor einer Woche) auch noch LEGO City Undercover für die Switch angefangen.

Es macht eine Menge Spaß, vor allem, weil es öfters Anspielungen auf Filme und Bücher gibt.
Da wären mal Starsky & Hutch + Sherlock Holmes (nur als Charaktere), Die Verurteilten....
Ich glaube, der Satz kommt genau so im Film vor.

....und Matrix.



Mehr hab ich bis jetzt noch nicht erkannt.

Super Spiel!



juhk. d

Freitag, 23. Juni 2017

[Film] Das geheime Fenster

Müsste man sich zwischen dem Buch und dem Film entscheiden, so sollte man zum Film greifen.
Kucken geht halt schneller als Lesen.

Der Film hält sich ziemlich gut an die Vorlage, nur das Ende ist anders, ansonsten sind nur Kleinigkeiten anders.

Shooter ist noch immer ein mieser Charakter. Mort ist nicht ganz so dumm, macht aber keinen Unterschied. Es gibt ein paar nette Szenen.

Ende.


juhk. d

Mittwoch, 21. Juni 2017

Gigantentreffen 2017

Letzten Samstag (17. Juni) war ich auf dem Gigantentreffen.
Für alle die es nicht kennen: das Gigantentreffen ist ein Festival für US-Cars Besitzer und Begeisterte.
    Es gibt eine Händlermeile, Live Musik, jede Menge Essens- und Trinkmöglichkeiten, Shows und natürlich lauter schöne US-Cars, Bikes und Trikes.

Ich war dieses Jahr zum ersten Mal dabei; gut möglich, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein werde. Vielleicht auch an mehreren Tagen.

Nun dürft ihr euch ein paar Photos ankucken, damit ihr auch ein bisschen was davon habt.


















juhk. d

Dienstag, 20. Juni 2017

Neue Bücher

Hab vor.... zwei Wochen? Vor zwei Wochen und vier Tagen neue Bücher gekauft.
Film ab:


The Stories of Ray Bradbury

Eine Kurzgeschichtensammlung von Ray Bradbury. 
Nach Something Wicked This Way Comes wollte ich ja mehr von Bradbury und jetzt hab ich fast 1200 Seiten mehr. 
Das Buch hat gerade mal 17€ gekostet. 17€ für ein wirklich schönes Buch:

Schicker Leineneinband



Die Brautprinzessin

Vor ein paar Wochen habe ich auf Twitter gefragt, welchen Film ich mir ansehen soll.
Als Vorschlag kam mehr oder weniger zweimal Die Braut des Prinzen, die Verfilmung von Die Brautprinzessin.
Hab mir den Film angekuckt und ich wurde echt gut unterhalten. Ich wurde so gut unterhalten, dass ich mir nur den Film angekuckt habe, hab also nebenbei nicht gegessen/gespielt/geschrieben oder was auch immer.
Nun musste ich natürlich die Vorlage haben: voilà.




Kirschblut

Kirschblut hab ich mal vor ein paar Jahren im Geschäft gesehen, aber nicht gleich gekauft, sonder nur vorgemerkt.
Der Titel hat mir damals irgendwie richtig gut gefallen.
Nun hab ich mich wieder an Kirschblut erinnert und den Manga gekauft.
Die Geschichte ist gut, nicht außergewöhnlich, aber gut.


juhk. d

Montag, 19. Juni 2017

Sonntag, 18. Juni 2017

Buttermilch

Hab diese Woche Buttermilch für mich entdeckt.
Hab das Zeug natürlich schon öfters probiert, es hat mir aber nie recht geschmeckt. Jetzt find ich's echt gut.

So im Vergleich soll Buttermilch ja besser/gesunder als Milch sein.
Als Ersatz kann ich sie dennoch nicht nehmen; zwischen Milch und Buttermilch sind halt 5 Buchstaben Unterschied und der ist enorm.

Hab schon Tee mit Buttermilch probiert, einfach nur um sagen zu können, dass ich es getan habe.
Es war eh klar, dass das nicht funktioniert, aber man ist halt neugierig.
Geschmacklich ist's nicht so berauschend und Tee und Buttermilch lassen sich nicht gut mischen; da könnte ich auch gleich Cola mit Milch trinken.

Als Erfrischungsgetränk werde ich von nun an immer Buttermilch kaufen, das war ansonsten immer Milch.



juhk. d

Samstag, 17. Juni 2017

Freitag, 16. Juni 2017

Federnspur

Gestern hab ich das Haus so um 19:20 Uhr verlassen, um spazieren zu gehen.
    Ich ging barfuß zu meiner Lieblingssitzbank. -> Ich bin mal wieder auf'm Lande.
In der Stadt würde ich ja niemals barfuß gehen:
  1. liegt viel zerbrochenes Glas herum,
  2. liegt viel Müll herum und
  3. kotzen die Leute (vor allem dämliche Studenten) gerne mal auf den Gehsteig. Ach und
  4. findet man auch gerne mal ein Hundehäufchen oder von irgend einem anderen Tier.
    Ich ging also zu meiner Lieblingssitzbank. Angenehmer Weg, schön ruhig, ein paar Tiere, bei der Bank hat man dann auch noch einen feinen Ausblick.

Ich bin natürlich ein braver Bürger; benutz daher den linken Straßenrand.
Nichts Besonderes gesehen, ein Haufen Natur halt.
    Bin nun bei der Bank, setzte mich für ein Weilchen nieder. Da es nun eh schon kühler wird, gehe ich auch schon wieder; halte mich wieder links.
    Nach ~20 Minuten finde ich eine Feder am Straßenrand. Egal ob Feder oder nur ein paar Cents, ich nimm's mit.
Huch, da liegt ja gleich noch eine. Und da schon wieder. Und nochmals.Es werde ja immer mehr.
    So langsam hatte ich schon das Gefühl, dass ich gleich eine tote Fasanhenne finden werde....
Ich folge der Federnspur, schaute immer wieder ins hohe Grase und sah dann, nachdem ich schon ungefähr 20 Feder aufgehoben habe, dass die Spur nun ins Gras führt.
Gut, ich muss das nun sehen. 
Ich mache einen großen Schritt ins Gras -mehr ging auch nicht, weil da gleich ein Drahtzaun ist- und sehe Federn über Federn über Federn.
Leider ziemlich verschwommen; es war schon zu dämmrig.
Einfach nur Federn, kein Tier.
Hab mich da noch reichlich bedient und bin nach Hause gegangen.






juhk. d

Mittwoch, 14. Juni 2017

Bravely Default

Nach Final Fantasy IV wollte ich ja eigentlich wieder ein kürzeres Spiel spielen; nun hab ich mit Bravely Default angefangen....
Laut How Long To Beat beträgt die durchschnittliche Spieldauer: 57h 18m
Okay.


Zum Spiel sag ich mal, dass es wirklich unglaublich hübsch ist.
Das Design, der Stil, die Stadt gleich am Anfang.... ich war sofort begeistert. Den 3D-Effekt finde ich hier auch ganz gut, auf der Weltkarte kann's damit allerdings mal ein bisschen ruckelig werden.
    Das Kampfsystem gefällt auch, nur weiß ich noch nicht, was es mit der Bravely Second auf sich hat, ich glaube aber, dass die gar nicht so wichtig (notwendig) ist.
    Einen kleinen Kritikpunkt gibt es: beim Levelaufstieg wird nicht angezeigt, wie sich die Werte verändern. Klar, man braucht's nicht, aber man kennt's halt von (fast) allen RPGs so.
    Levelaufstieg dauert übrigens ziemlich lange und die Monster sind teilweise ziemlich stark (auf Schwer). Die ersten Bosse, Barras und Holly, waren ziemlich einfach und jetzt kommen immer wieder drei Orks und gegen die hab ich keine Chance. Looten&Leveln!
    Ansonsten hab ich noch die 128 Seiten der Geheimnisvollen Schriften gelesen und bin verwirrt.... Es ist irgendwie ein Vorgriff, aber keine Ahnung....

Recht viel mehr kann ich noch gar nicht sagen.
Bis jetzt gefällt's mir ziemlich gut.


juhk. d

Dienstag, 13. Juni 2017

Regenliebe

War duschen, jetzt geht's wieder einigermaßen.

Gestern war einfach ein viel besserer Tag.
Es war zwar auch ungut warm, aber gegen Abend hat's wunderbar schön geregnet; ich war gerade spazieren.
Ich hätte das ja richtig genossen, wenn ich nicht die Kamera mitgehabt hätte.... Hab leider keinen Regenschutz welcher Form auch immer mitgenommen. 

Hab aber noch schnell ein Photo gemacht, bevor die Sintflut gekommen ist.

Erkennt man jetzt nicht so gut, aber vor den Hügeln hat's schon richtig geregnet. Bei mir hat's stark getröpfelt.
~2 Minuten später war ich dann durchnässt.

Sieben Minuten später war ich dann unter einer Unterführung.



Letzten Ende hat's maximal 20 Minuten lang geregnet.


Der Kamera geht's übrigens gut, sie war zwar nicht mehr trocken, aber sie hat's unbeschadet überlebt.
Ich hab sie Zuhause eh gleich abgetrocknet und gekuckt, wie wasserfest sie sein soll.
Ein paar Spritzer machen ihr anscheinend nichts aus, aber man muss das Schicksal ja nicht herausfordern. -> Regenschutz wird ab jetzt nicht mehr vergessen.







juhk. d

Sommerhass

Heute war ein grässlicher Tag. 
Bin schon den ganze Tag müde, es ist widerlich heiß und ich will einfach nur noch irgendwo baden, aber nein. 
Ich sehne das Wochenende vorbei.



juhk. d

Sonntag, 11. Juni 2017

*isst Brot*

Wenn das Brot nicht so mehlig wäre, könnte ich hier nebenbei ganz gut schreiben,
*isst wieder*
aber nein, super viel Mehl auf dem Brot und nun muss ich hier mit einer Hand schreiben, will ja die Tastatur nicht vollmehlen.

Ich könnte auch einfach in aller Ruhe essen und danach schreiben, aber einerseits müsste ich mir dann etwas Anderes überlegen, andererseits will man ja mehrere Sachen auf einmal machen, um Zeit zu sparen.
*streicht Butter auf das Brot*

Jaja, die Zeit....
                                                 Zeit Zeit Zeit Zeit Zeit
                                                              Zeit
                                                                        Zeit
                                                                  Zeit
                                                               Zeit
                                                   Zeit
                                                      Zeit
                                                   Zeit
                                                Zeit
                                              Zeit
                                            Zeit
                                    Zeit Zeit Zeit Zeit endet

*isst*

Jetzt räumt er die Sachen weg, während er isst.
*isst und räumt weg*

Ein schrecklich komisches Wesen.
Was soll das nur werden?




juhk. d

Samstag, 10. Juni 2017

Blümschjen

Ich habe ein paar Blumen/Pflanzen Neuzugänge.

Da wäre mal eine Schefflera.
Die hab mittlerweile eh schon seit März. Ganze drei Monate und sie hat noch immer keinen Name.
Sie hat mich allerdings schon ziemlich genervt: in der Erde waren wohl einige Trauermückeneier.
Ich hatte die Viecher überall.


Die namenlose Schefflera (auf das Bild klicken, dann ist's nicht so verschwommen)

Kurz darauf habe ich ein Anzuchtset für Mückenschreck gefunden.
Welch ein glücklicher Zufall.
   Gekauft, ausgesät und gewartet.
Die Samen wuchsen eh recht schnell und schön und gut, aber einerseits machten sie noch nicht, was sie sollen, und andererseits ging der Platz langsam aus....
   Hab sie umgesetzt, die schöneren Pflänzchen ausgesucht und dann sind fast alle eingegangen.
Jetzt sind's noch zwei und die entwickeln sich gerade prächtig. Diese wurden vor einer Woche schon wieder umgesetzt (ich brauchte ihre Top): sie leben jetzt mit Carlos zusammen. Mal schauen, ob sie sich immer vertragen werden.


Die Mückenschreckpflänzchen


Carlos (klicki-klick)

Zurück zu meinem Mückenproblem:
Da die Mückenschrecke nicht schnell genug gewachsen sind und ich die Viecher mittlerweile abgrundtief verabscheut hatte, hab ich die Schefflera genommen, Erde entfernt, auf einen Teller, diesen in die Mikrowelle und eingeschaltet.
    Ich glaube, dass ist so ziemlich die brutalste Lösung, aber es hat funktioniert! Man muss ja nur kreativ sein.
    Davor habe ich natürlich auch andere Methoden und Schutzmaßnahmen probiert: Zündholz (auch bei Carlos und dem Mückenschreckeimer)

Vor ein, zwei oder drei Wochen hab ich drei Akelei-Samen eingepflanzt.
    Die Samen hab ich letzte Jahr gesammelt, also eine wurde Akelei wurde gekauft und ich mir dann die Samen genommen.
    Ich habe natürlich keine Ahnung, was man bei der Anzucht beachten sollte, aber immerhin keimt ein Samen.


Das Akeleipfläzchen

Nun zum jüngsten Neuzugang: ein Usambaraveilchen.
Ähnlich wie bei den Akeleien: gesehen und sofort verliebt.
    Ich, mal wieder keine Ahnung, hab sie letzte Wochenende auf den Balkon in die Sonne gestellt.
Blumen stehen doch voll auf Sonne.
Ja, nein, nicht alle. 
Die Usambara freut sich zwar über Licht, verträgt direktes Sonnenlicht allerdings nicht.
    Bei meiner sind nun einige Blätter ausgetrocknet und manche Blüten musste ich schon ausreißen.
"Schlechte" Blätter/Blüten sollte man ausreißen, nicht schneiden. 
Sie mag es zwar feucht, Staunässe sollte aber vermieden werden. 
Die Blume nicht direkt gießen, das Wasser sollte so um die 20°C haben und kein Kalk enthalten.
    Ich weiß jetzt, wie man sich richtig um sie kümmert.
    Am Donnerstag hab ich mir zwei kleine Töpfchen, Untersetzter, Blumenerde und Dünger gekauft; jetzt kann ich mir noch zwei Usambara anzüchten (einfach ein großes Blatt mit 4-5cm Stil einpflanzen).
Die "Mutter" Usambaraveilchen.
Die zwei Blattstecklinge.
Die Stecklinge werde ich nicht unter den Kuppeln lassen, sieht nur irgendwie toll aus.


juhk. d

Freitag, 9. Juni 2017

Move

Ich glaube, ich werde nun jeden Tag mindestens eine halbe Stunde lang spazieren; brauche mehr Bewegung.

Die letzten paar Tage bin ich hauptsächlich gesessen.
Musste einige Dinge schreiben und da kam es mir halt ganz gelegen, dass Wochenende und ein Feiertag und ein Studenten-sind-faul-Feiertag waren und am Mittwoch die Vorlesung (mal wieder) ausgefallen ist.

Gestern war dann wieder Alltag. Na ja, nicht ganz Alltag, da ich ein paar Sachen besorgen musste, aber dazu ein andermal mehr.
Nachdem ich nun gestern wieder ein bisschen mehr Bewegung hatte, haben meine Waden am Abend weh getan....

"Ein bisschen mehr" bedeutet hier: insgesamt ~2 Stunden Geh-/Stehzeit 
Erbärmlich.





juhk. d

Donnerstag, 8. Juni 2017

Lesenacht

Ich werde jetzt noch ein Weilchen lesen; bei dem aktuellen Buch muss endlich mal was weitergehen.

Gute Nacht.

juhk. d

Mittwoch, 7. Juni 2017

doud

Der Nachbar ist tot.

Na ja, jedenfalls glaube ich das.
Seit Tagen wurde die Türe nicht mehr geöffnet, man hört nichts, das Lichte wurde auch nicht mehr eingeschaltet....
Das Schlimmste allerdings: die TV Digital liegt schon seit mindestens Samstag vor seiner Türe!

Ich frage mich, was mit der Katze passiert ist.
Hoffentlich geht's der gut.
Könnte aber auch sein, dass das gar nicht seine ist und er sich nur ein paar Tage um sie gekümmert hat; er nannte sie immer nur "Katze".

Der Nachbar ist also tot.
Vielleicht ja auch nur in Urlaub oder so.
Nein, nein wartet! Jetzt hab ich's! Er ist ein Vampir geworden! Das muss es sein.



juhk. d

Dienstag, 6. Juni 2017

WEM wEd VJV

Was hab ich heute gegessen?
Einen großen Apfel, eine Zwiebackscheibe, vier Brötchen mit Frischkäseaufstrich und ein Ei.

Man merkt, ich bin mal wieder ratlos und schreibe einfach drauflos, muss aber eh gleich wieder aufhören, da ich noch ein paar Sachen erledigen will.
"Ein paar" stimmt nicht wirklich, ich will nämlich nur noch mit dem 25.04. fertig werden und dann widme ich mich wieder erfreulicheren Tätigkeiten (Lesen oder Schreiben+Musik oder Videospiele+YouTube oder Photobearbeitung+Musik).

Ja gut, dann lasse ich euch nun wieder allein.
Viel Spaß und gute Nacht.



juhk. d

Montag, 5. Juni 2017

Final Fantasy IV

Hab mich die letzten 16 Tage endlich mal wieder mit Final Fantasy IV (DS Remake) beschäftigt und heute durchgespielt.
Hab's am 28.Jänner angefangen und insgesamt 42 Stunden und 31 Minuten damit verbracht (Save Game Spielzeit: 39:02); ungefähr 7 Stunden davon im Monduntergrund....
    Der Monduntergrund war dann schon ziemlich nervig. Aber gut, ist halt das letzte Gebiet, da wird man noch gut raufgelevelt. Nur ist's halt wirklich elendig lang und der erste Speicherpunkt kommt erst auf der siebten Ebene; stirbt man davor, darf man alles wieder machen. 

Der letzte Boss war nicht zu einfach, aber auch keine Herausforderung. Sein Angriffsschema ist halt ziemlich simpel; wenn Cecil und Rosa gute Magieabwehr haben, hat man schon gewonnen.
Mit gutem Timing könnte man den auch allein mit Kain machen; würde nur lange dauern.


Die Story hat mir recht gut gefallen, auch wenn's am Ende ein bisschen übertrieben wird.
    Das Ende von Porom und Palom.... Herzschmerz. Mein Final Fantasy IV Moment.
Generell sind hier viele Charaktere "gestorben".

Mir hat's wirklich Spaß gemacht, ein klassisches Rollenspiel halt.



Jetzt will ich wieder mehr lesen; hab wieder neue Bücher, doch dazu ein andermal mehr.



juhk. d

Sonntag, 4. Juni 2017

Sonntag

Komischer Sonntag.... Heute funktionieren irgendwie einige Dinge nicht.


1. Lange Schlafen
Gut, das funktioniert eigentlich eh nie, aber ich bin erst um 4:40 Uhr eingeschlafen.... Dachte schon, dass ich bis mindestens 11 Uhr schlafen würde, war aber um 9:30 Uhr wach, ausgeschlafen und gut gelaunt.
Komisch.

2. E-Mail versenden
Wollte eine E-Mail inklusive Anhang versende, bekam sie allerdings immer wieder zurück.
Ich probier's einfach morgen noch einmal.

3. Fernbedienung für den Fernauslöser
Da hätte ich heute mal wieder den guten Fernauslöser gebraucht und dann funktioniert die Fernbedienung auf einmal nicht mehr....
Anfangs sah's nur so aus, als ob der Empfänger das Signal irgendwie nicht bekommen würde. Hab bei Empfänger und Sender die Batterien ausgetauscht und daraufhin leuchtete der Sender nicht mehr.
Tolltoll.
Na ja, war eh gratis, von daher ist's nicht schlimm.



juhk. d

Samstag, 3. Juni 2017

Erdbeerkonfetti 2.0

Endlich ist es soweit: Erdbeerkonfetti 2.0 wurde veröffentlicht.

Was ändert sich für euch?
Eigentlich nichts.... 
Die Buchrezensionen finde ihr nun einfacher.
Einfach nach oben scrollen und auf "Buchrezensionen" klicken, da habt ihr alles schön aufgelistet.
    Neuer (ruhigerer) Hintergrund, generell leicht anderes Design.
Macht das Lesen ein bisschen einfacher.

Ansonsten hat sich wirklich nichts geändert.
Es gibt täglich irgendeinen Mist.
Ich bin nicht besser geworden.
Alles beim Alten.

Und was ist nun so 2.0 daran?
Nichts.
Einfach nur ein Redesign.

Jubel, jubel, freu, freu.


juhk. d

Einkaufszettel

Jetzt sitze ich gerade vorm Laptop und schreib die Einkaufsliste.
(Anmerkung des Ghostwriters: das ist eine Lüge. Nıco hat die Liste schon längst geschrieben, war schon einkaufen und hat auch schon gekocht und gegessen. Dieser Mann lügt prinzipiell immer.)
Kochplan für die nächsten paar
Moloko
Tage steht schon.
Heute gibt's Champignonsauce mit Kartoffeln, Reis und Nudeln. Vielleicht ja ein bisschen 
Zwiebeln
viel Beilagen.... Zwei würden auch reichen, aber ich will jetzt alles.
Morgen mach ich
Zucchini
Zucchinicremesuppe.
Am Montag mach ich 
Sauerrahm
einen Kartoffeln-Fisolen-Eintopf.
Das war's mit dem Geplane eigentlich
Kartoffeln
auch schon. 
Fisolen
Was ich mit diesem Wochenende noch anfange? Alltägliches.
Lesen, Unikrams
Sauerrahm
Tee trinken, Final Fantasy IV durchspielen.... Betonung liegt auf spielen, ansonsten wäre es eher weniger alltäglich.
Jetzt sollte ich aber mal los; es wird ja schließlich nicht mehr
Erdbeeren
kälter.
Man liest sich.
Eier


juhk. d